"Manschgerl" schmückt Grundschule Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dieses "Manschgerl" schmückt ab jetzt die Grundschule Halfing.

Halfing - Durch eine Spende der Raiffeisenbank wurde es ermöglicht, ein neues Kunstobjekt für die Grundschule Halfing anzuschaffen. Rudl Endriß taufte sein Werk "Manschgerl":

Auf die Frage der Gäste, wie das Kunstwerk denn hieße, antwortete der Künstler Rudl Endriß mit einem verschmitzten Lächeln: "Manschgerl!" Dieses Kunstwerk, eine Granitstele mit zwei Menschen in verzinktem Stahl, wurde im Rahmen eines Schulfestes offiziell der Schulfamilie übergeben. Unter den Ehrengästen befanden sich von der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG der Vorstandssprecher; Herr Ulrich Maier, sein Vorstandskollege, Florian Kreuz und die Filialleiterin in Halfing, Frau Christine Krämer.

Mit folgenden Worten hob Rektorin Christine Dechansreiter die Leistung der Bank heraus: "Vielen Dank, Herr Maier, mit Ihrer großzügigen Spende von 2500 Euro haben Sie sich bereits zu Beginn Ihrer Amtszeit ein Denkmal gesetzt. Sie treten als alleiniger Sponsor auf und Ihnen haben wir es zu verdanken, dass unser Vorhaben in die Tat umgesetzt werden konnte." In Ihrer Rede erläuterte die Schulleiterin, wie es zur Auswahl des Kunstobjekts kam: Zu den Zielsetzungen der Grundschule Halfing gehört es, dass man jedes Jahr ein bestimmtes Thema auswählt und sich damit intensiver beschäftigt. So kam man beim Projekt "Einheimische Künstler" auf Rudl Endriß, der in unmittelbarer Nachbarschaft, im Gewerbegebiet von Söchtenau, lebt und arbeitet. Alle Schulkinder besuchten seine Künstlerwelt, waren fasziniert von seiner Schaffenskraft, von der Größe des Ausstellungsparks, von den unterschiedlichen Materialien, mit denen er arbeitete und von seinen hintersinnigen Wortspielen, die er in Stahl, Stein und Holz geschnitten, gemeißelt und geschnitzt hatte. Die Kinder nahmen nicht nur seine Ideen auf, sondern bewunderten ihn dafür, dass ein Mensch mit körperlichem Handicap nicht aufgibt und sein Werk unter größter Anstrengung fortführt: "Wia der des schaffa konn, woher nimmt er grod de Kraft!"

Mit einem Lied aus der Feder von Lehrerin Evi Landinger bedankten sich auch die Schulkinder bei Herrn Ulrich Maier: "...und jeder Mensch auf dieser Welt, der merkt, dass uns das Werk gefällt. Drum sagen wir herzlichen Dank bei einer einheimischen Bank, Herr Maier machte den Weg frei, da war'n wir gleich dabei...!" Während des Schulfestes übernahmen der Elternbeirat und die Metzgerei Brunner aus Halfing die Bewirtung, die von der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG mit 250 Euro bezuschusst wurde. Umrahmt wurde die Feier mit Gesang, Tanz, Theater und Instrumentalstücken der Streicher-, Bläser- und Orffgruppe.

Pressemeldung Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser