"Hallo Luther" statt "Halloween"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien - Schönstes Herbstwetter hatte die Evangelische Jugend Bad Endorf-Aschau-Prien (EJ BAP) bei ihrem ersten "Hallo-Luther-Fest" am Reformationstag.

Auf dem Vorplatz der Christuskirche in Prien waren Buden aufgestellt. Hier und da sahen die Besucher mittelalterliche Gestalten mit Häubchen auf oder in Ritterrüstung. Jugenddiakonin Carmen Bogler hatte mit ihrem Team ein Spiel über die Zustände zu Luthers Zeiten und die Bedeutung seines Wirkens für die heutige Gesellschaft in Szene gesetzt. Im Anschluss konnten sich die Besucher an fünf Stationen über das Leben Luthers informieren, selbst Thesen formulieren oder ihr vorhandenes Wissen bei einem Spiel testen. Zur Stärkung gab es selbstgekochte Kartoffelsuppe und Punsch. In einer Andacht auf Strohballen um ein Feuer herum mit original Liedern und Texten von Luther fand die Veranstaltung ihren Abschluss. Bemerkenswert war das Engagement der Jugendlichen, die sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hatten und ihr Wissen mit viel Freude weitergaben. Die Resonanz war bei den erwachsenen und jugendlichen Besuchern sehr positiv.

Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser