+++ Eilmeldung +++

Das Rock-Comeback 2018 in München

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

"Tradition ist wie eine Straßenlampe"

+
Schattensuche am Sonntagvormittag

Bad Endorf/Hirnsberg - Beim 90. Jubiläum des Trachtenvereins "D'Bachecker" wurde Wolfgang Kirner zum Ehrenvorstand ernannt. Am Sonntag gab es einen großen Feld-Gottesdienst. 

Der Trachtenverein „D´Bachecker“ Hirnsberg-Pietzing hatte bei seinem 90. Vereinsjubiläum richtiges Wetterglück. Sowohl der Kirchen- und Festzug als auch der Feld-Gottesdienst konnten unter weißblauem Himmel abgehalten werden. 

Farbenprächtiger Feld-Gottesdienst

Rund 1.800 Trachtlerinnen und Trachtler sowie Blasmusikanten, Rosserer und Fahnenabordnungen beteiligten sich an dem farbenprächtigen Zusammenspiel. Pfarrer Claus Kebinger und Gemeindereferent Tobias Gaiser zelebrierten den von den Hirnsberger Sängern volksmusikalisch umrahmten Gottesdienst mit herrlichem Blick auf die Chiemgauer Berge. 

Neuer Ehrenvorsitzender

Zuvor zeichnete am Festabend (Samstag) die neue Vorsitzende Katharina Stein ihren Vorgänger Wolfgang Kirner mit einer seltenen Ehrung aus. Er wurde neuer Ehrenvorstand des Vereins. Wolfgang Kirner war 15 Jahre lang Erster Vorstand beim Hirnsberger Trachtenverein und fungierte beim heurigen Fest als Festleiter. 

Trachtenvereins "D'Bachecker":  Feldgottesdienst und Festzug

"Tradition ist wie eine Straßenlampe"

Pfarrer Kebinger erinnerte in seinen Worten an den jüngsten Besuch der bayerischen Trachtler, Musikanten und Pilger bei Papst Benedikt XVI, der die Verwurzelung der Menschen in der Schöpfung als wertvolles Gut des bayerischen Volkes bezeichnete. „Tradition muss immer in Bewegung bleiben, das sieht man am besten am guten Beispiel des Jubelvereins Hirnsberg-Pietzing“, so der Geistliche, der noch ergänzte: „Tradition ist wie eine Straßenlampe: sie erleuchten die Wege von der Vergangenheit bis in die Zukunft. An uns aber liegt es, wie wir das Licht gestalten“. 

Klaus Stöttner und Marianne Loferer als Ehrengäste

Unter den Ehrengästen des Festgottesdienstes am Freialtar waren unter anderem Landtagsabgeordneter Klaus Stöttner, stellvertretende Landrätin Marianne Loferer, Gauvorstand Peter Eicher vom Gauverband I, Gebietsvertreter Barthl Hollinger sowie viele kommunal Verantwortliche aus der Gastgebergemeinde und aus den Nachbargemeinden. 

Ausklang im Festzelt

In elf Zügen zogen die 23 Trachtenvereine und die Ortsvereine nach dem Gottesdienst zurück ins Festzelt, um sich noch gemütlich bei Weisen der Festmusikkapelle Bachecker-Blech und bei verschiedenen Ehren-Auftritten der Plattler- und Tanzgruppen unterhalten zu lassen. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser