Bürgermeisterwahl am 24. September

Matthias Maier bisher einziger Kandidat 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Matthias Maier ist derzeit der einzige Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Höslwang. 
  • schließen

Höslwang - Nach dem plötzlichen Tod von Josef Eisner müssen die Höslwanger im September einen neuen Bürgermeister wählen. Bisher steht nur ein Kandidat zur Verfügung - ein alter Bekannter: 

Der Höslwanger Matthias Maier ist kein Unbekannter in der Lokalpolitik: 18 Jahre lang hatte er das Amt des Bürgermeisters in der Nachbargemeinde Vogtareuth inne, von 1996 bis 2014. CSU und Parteifreie Bürger kürten Matthias Maier (CSU) nun zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Höslwang am 24. September

Wenn es um eine volle Amtsperiode von sechs Jahren gegangen wäre, hätte der 62-Jährige nach eigener Aussage nicht kandidiert. Der derzeitige Dritte Bürgermeister von Höslwang und Gemeinderatsmitglied wolle die Aufgabe als Gemeindeoberhaupt für die nächsten zwei Jahre bis zur Kommunalwahl 2020 übernehmen. Als erste Aufgaben nannte Maier die Dorferneuerung mit der Ortsmitte um den Klosterhof, den sozialen Wohnungsbau sowie den Bau des Wertstoffhofes.

Bundestagswahl und Neuwahl des Höslwanger Bürgermeister  

Am 24. September wird auch ein neuer Bundestag gewählt. Die Gemeinde hat sich wohl bewusst für diesen Tag entschieden, da es eine Arbeitserleichterung aufgrund der am gleichen Tag stattfindenden Bundestagswahl darstellt. 

Die allgemeinen Vorschriften zur Wahl eines Bürgermeisters geben vor, dass eine Neuwahl innerhalb von drei Monaten nach Amtsende stattfinden müsse. Nachdem Bürgermeister Josef Eisner Ende Juni verstarb, sei diese Frist in Höslwang geringfügig überschritten worden, erklärt Michael Fischer vom Landratsamt Rosenheim. "Die Übertretung wurde aber vom Bayerischen Innenministerium genehmigt - ebenso wie die Doppelwahl am 24. September", so Fischer. "Für die Wähler muss jedoch zweifelsfrei erkennbar sein, dass zwei unterschiedliche Wahlzettel vorliegen, beispielsweise durch farbliche Abgrenzung. Außerdem braucht es bei einer Doppelwahl natürlich auch zwei Urnen." 

Höslwangs Wahlleiter Marco Binder bestätigte gegenüber rosenheim24.de, dass die Wahlzettel für die Bundestagswahl vorrangig bei der Auszählung seien. Erst wenn das Ergebnis zur Bundestagswahl aus Höslwang feststehe, könne man anschließend die Stimmen zur Bürgermeisterwahl auswerten. 

Matthias Maier agiert bisher als einziger Kandidat für Höslwangs Neuwahl. Bis einschließlich Donnerstag, 10. August, können laut Binder noch weitere Bürgermeister-Vorschläge eingereicht werden. 

mb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Höslwang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser