Tag 1 beim "Perfekten Dinner" (VOX) in Höslwang

Josefa legt sich ins Zeug - aber es bleibt Luft nach oben

+
27 von 40 möglichen Punkten holte die 53-jährige Josefa aus Obergebertsham bei Höslwang - die erste Gastgeberin beim "Perfekten Dinner" von VOX.
  • schließen

Höslwang - Erster Tag der VOX-Kochshow rund um den Chiemsee: Josefa hat auf ihren Hof nahe Höslwang geladen - aufgetischt wurde jede Menge, doch ihre vier Gäste hielten sich mit den Punkten noch etwas zurück.

Schon um 9 Uhr läutete VOX bei Josefa an der Tür, doch die war schon lange auf den Beinen: "Ich war vorher schon beim Schwimmen am Pelhamer See. Mein 'Schwimmen in den Morgen'", lacht die 53-Jährige. Sie durfte am Montag den Auftakt bei der VOX-Show "Das perfekte Dinner" im Chiemgau übernehmen. Eingeladen wurde auf ihren Lechnerhof in Obergebertsham bei Höslwang.

Die anderen der Gruppe

Heinz aus Traunstein (links) und Michael aus Traunwalchen.

Gespannt war sie, wer ihre vier Gäste wohl sein werden, mit der sie diese Woche um die Wette kocht: Jule (34) aus Schonstett, Michael (33) aus Traunwalchen, Rosi (55) aus Krottenmühl und Heinz (51) aus Traunstein wurden schließlich mit einem Aperitif unterm Apfelbaum begrüßt. Eine Gruppe, die sich auf den ersten Blick ganz gut zu verstehen scheint. 

Auch die Familie wurde immer wieder eingespannt bzw. vom Fernsehteam eingefangen: Sohn Andreas verrät, dass er seine Mutter bei VOX angemeldet hatte, von Tochter Christina bekommt sie die Haare geflochten - und ihr Mann Alois hält sich dezent im Hintergrund, wird aber doch immer wieder von den Kameras erwischt. 

Was gab's zum Essen?

Zur Vorspeise bayerische Antipasti, unter anderem einen Obazdn. Der Hauptgang bestand aus Schweinelendenbraten mit Kartoffelgratin und karamellisierten Karotten, danach gleich drei Nachspeisen ("Beerentrio"): Eine Himbeerschnitte, ein Erdbeermousse und eine Ambrosiacreme mit Heidelbeeren. Wirklich viel Mühe hat sich Josefa hier gegeben!

Rosi aus Krottenmühl (links) und Jule aus Schonstett. 

Vor allem von der Nachspeise waren ihre vier Gäste begeistert: "Die Ambrosia war der ganz große Knaller", so Heinz - doch beim Hauptgang gab's Abzüge. Der Schweinelendenbraten war einigen zu trocken. "Da musste man hinkauen", meinte Rosi, der die Gastgeberin auch zu wenig am Tisch und noch zu viel am Herrichten war. Sechs von zehn möglichen Punkten gab's von ihr, die anderen gaben jeweils sieben Punkte. 27 Punkte also für Josefa aus Obergebertsham

Julia aus Schonstett nächste Gastgeberin

Am heutigen Dienstag geht's weiter: Dann kocht die Schonstetterin Julia, bei der wir bereits in der vergangenen Woche zum Interview vorbeigeschaut haben. "Das perfekte Dinner" wird um 19 Uhr auf VOX ausgestrahlt, wir werden am Mittwochmorgen berichten, wie es dann bei Julia lief - punktemäßig ist noch Luft nach oben. 

xe

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Höslwang

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser