Hotel Gut Ising unterstützt „Schulgolf“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chieming - Vom Klassenzimmer direkt auf den Golfplatz: Gut Ising startet mit dem benachbarten Gymnasium und Internat Schloss Ising und dem Golfverband das Projekt „Schulgolf“

Der Golfsport wird immer jünger und schon die Kleinsten greifen begeistert zum Schläger. Um den Nachwuchs weiter zu fördern, startet das Gymnasium und Internat Schloss Ising mit dem direkt benachbarten Gut Ising sowie dem Bayerischen Golfverband pünktlich zu Beginn des zweiten Schulhalbjahrs 2011 das gemein­same Projekt „Schulgolf“: Zum ersten Mal erhalten Schüler des Gymnasiums und Internats die Möglichkeit, Golf als Wahlfach zu belegen.

Das Einzigartige an dieser Kooperation: Gut Ising liegt mit seinem eigenen Golf Club Tür an Tür mit Schloss Ising. So können die Schüler vom Klassenzimmer direkt zu Fuß auf den Golfplatz gehen, lange Anfahrten entfallen vollständig. An keiner anderen Schule in Deutschland war dies bisher möglich. Neben dem aktiven Sport erlernen die Schüler in einer unbe­schwerten Atmo­sphäre am Chiemsee und abseits der hektischen Großstadt Disziplin, Konzentration, Fairplay sowie den modernen ‚Country-Lifestyle’ – Eigenschaften und Werte, die sowohl das Gut als auch Schloss Ising in einer langen Tradition fördern.

Der für die Schüler kostenfreie Unterricht wird durch die Unterstützung der beteiligten Part­ner möglich: Der Bayerische Golfverband unterstützt finanziell die Ausrüstung und die Trai­ner, Gut Ising stellt den 9-Loch-Golfplatz inklusive Driving Range und Golf-Pro. Im Winter trainieren die Schüler in einer Halle mit spezieller Ausrüstung. Das Wahlfach Golf richtet sich an Schüler der sechsten und siebten Jahrgangsstufe; teilnehmen können bis zu zwölf Schüler.

„Der Bayerische Golfverband begrüßt und fördert die Einrichtung von Sportarbeitsgemein­schaften auch im Hinblick auf die Ryder Cup-Bewerbung von Deutschland für 2018 und ‚Jugend trainiert für Olympia’. Wie bei jeder Sportart gilt: Je früher mit dem Training begon­nen wird, desto leichter lernt es sich. So können junge Talente den Golfsport ausprobieren und vielleicht irgendwann in die Fußstapfen eines Martin Kaymer treten“, erklärt Heidrun Klump, Geschäftsführerin des Bayerischen Golf­verbands.

Der Ryder Cup ist ein Mannschaftswettbewerb zwischen den Kontinenten Europa und Ame­rika, bei dem die besten Golfer der Welt gegeneinander antreten. Das Gymnasium und Inter­nat hat sich als Ziel gesetzt, eine schlagkräftige Golftruppe – die „Isinger Ryders“ – aufzu­bauen, die bei Schulwettkämpfen oder Schulmeisterschaf­ten ihrem Namen alle Ehre macht. Dadurch steigt nicht zuletzt auch die Attraktivität der Schule.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Golfclub zur Förderung der Jugend bei diesem wunderbaren Projekt zum Tragen kommt“, so Konstantin Magalow, Besitzer von Gut Ising und Präsident des Golfclubs. „Unsere Golf-Akademie bietet bereits seit vielen Jahren spezielle Jugendkurse an und es ist großartig, die Erfolge bei jedem einzelnen mitzuverfolgen. Das erfüllt auch uns mit Stolz. Mit diesem Projekt können wir aber natürlich junge Talente intensiver fördern und ihnen die Türen zur weltweiten Sportszene öffnen.“

„Golf ist ein toller Sport für unsere Jugend – viel Bewegung an der frischen Luft, Entwick­lung von Disziplin und Ehrgeiz sowie Förderung von Fairplay“, so die Schulleiterin Bärbel Ebner. „Mit Gut Ising gleich nebenan haben unsere Schüler die großartige Möglichkeit, selbst zwischendurch schnell auf den Golfplatz zu gehen. Nicht zuletzt schlägt sich dieser einzigar­tige Vorteil in der großen Nachfrage der Schüler nieder: Bereits nach kür­zester Zeit hatten wir weit mehr Anmeldungen als Plätze für dieses neue Wahlfach.“

Pressemitteilung Gut Ising

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser