Hund schwamm mitten im Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Hund nach seiner Rettung.

Chiemsee - Auf der überfahrt zur Fraueninsel bemerkte dieser Tage die Besatzung eines der Rettungsboote der Wasserwacht Bernau einen schwimmenden Hund mitten im See.

Nach Rücksprache mit der Polizeiinspektion Prien versuchte die Wasserwacht, das mittlerweile völlig erschöpfte Tier aus dem Wasser zu bergen. Nach etlichen Versuchen konnte sie den verletzten Hund schließlich an Bord holen und nach Bernau zur Wachstation bringen.

In der Zwischenzeit kümmerte sich die Polizei um einen Polizeihundeführer, der dann aus Bad Aibling kam. Nach einigen Telefonaten konnte schließlich das Tierheim erreicht werden, das den verletzten Hund in Obhut nahm.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser