"Hurra, der Pumuckl ist wieder da..."

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aschau - Glückliches Ende für den entführten Pumuckl: "In der Früh um sieben Uhr läutete mein Telefon und ein anonymer Anrufer sagte, dass Pumuckl wieder da ist", so Bürgermeister Werner Weyerer.

Lesen Sie auch:

Verärgerung über Pumuckl-Diebstahl

Vom Riesen-Pumuckl fehlt jede Spur

"Zusammen mit Tourist-Info Chef Herbert Reiter und Bauhof-Leiter Rudi Angermaier machte sich der Bürgermeister sofort auf die Suche. Und tatsächlich: die zweieinhalb Meter große Koboldfigur stand unbeschädigt an der angegebenen Stelle. "Wir freuten uns riesig", so Weyerer. Nun ist der Kobold in der aktuellen Hans-Clarin-Ausstellung im Rathaus sicher untergebracht. "Nicht dass unser kleiner Kobold wieder unsichtbar wird",so der Rathauschef.

Mehr lesen sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser