"Integration klappt fast perfekt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Trotz fehlenden Clubheims konnte der Segelclub seine wertvolle Integrationsarbeit mit behinderten und nicht behinderten Kindern und Jugendlichen auch 2010 bewältigen.

Mit Blick auf das gemeinsame Jugendtraining im italienischen Jesolo sprach Präsident Lothar Demps von einer "fast perfekten Integration". Bei den Neuwahlen wurde Demps in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite steht nun Hans Eisenlohr, da Vorgänger Bernd Loos aus beruflichen Gründen nicht mehr als Vizepräsident kandidierte.

Jugendwart Walter Schmid, Kassier Dieter Krämer (hinten von links) und Vizepräsident Hans Eisenlohr (links) komplettieren als Neuzugänge die Vorstandschaft des SCPC. Präsident Lothar Demps (Mitte) und Dritter Vorsitzender Max Bodler wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Demps erinnerte in seinem Jahresrückblick an den vierten Priener "City-Cup" sowie die zahlreichen Clubregatten und die Jugendwoche, die wieder ein voller Erfolg gewesen sei. Besonders hob er auch die Teilnahme an der italienischen Meisterschaft vor Jesolo hervor. Man stehe in Verhandlungen, die Partnerschaft mit den Italienern dauerhaft auszubauen und "es sieht sehr gut aus".

2011 werde "ein hartes Jahr", betonte der Präsident. Aufgrund der Situation in der Stippelwerft habe der Club alle Regatten für heuer abgesagt.

Sportwart Gerd Fischer ging im Detail auf das "volle Programm" 2010 ein. 34 Boote seien bei den internationalen deutschen Meisterschaften der Klasse 2.4 und der Crewboote an den Start gegangen. Die Frühjahrs-Regatta konnte Horst Wasner für sich entscheiden, die Sechs-Stunden-Regatta war ein "Heimspiel" für Christian Bodler vom SCPC. Gleich zweimal punktete Manfred Kerl, denn er wurde nicht nur Clubmeister, sondern auch Dritter bei der Gesamtwertung der Chiemsee Meisterschaft hinter Clubkollege Frank Eisheuer.

Fischer appellierte an die Mitglieder, der SCPC brauche dringend Wettfahrtleiter und Schiedsrichter. "Wir würden auch die Kosten für die Lehrgänge übernehmen", betonte er.

Schriftführer Dietmar Blaschke gab den Mitgliederstand mit aktuell 273 an. Gut ein Drittel seien Frauen. Überwiegend kämen die Mitglieder (174) aus Prien und Umgebung.

Meino Nanninga berichtete aus der Integrationsparte und verwies auf 14 Trainingseinheiten im Jahr 2010. Zweimal seien die Mitglieder dieser Sparte auch im Ausland (Italien, Tschechien) gewesen und man habe die Mitglieder der dortigen Clubs auch schon nach Prien eingeladen. Heuer sind Nanninga zufolge zehn Trainingseinheiten vorgesehen.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl unter Leitung von Dieter Kaltwasser wurde Demps als Kandidat bestätigt und Eisenlohr zu seinem neuen Stellvertreter gewählt. Sportwart ist weiterhin Gerd Fischer, Schriftführer bleibt Dietmar Blaschke. Nachfolger von Schatzmeisterin Elisabeth Seibold-Bickel, die nicht mehr kandidiert hatte, wurde Dieter Krämer. Zum neuen Jugendwart wählten die Mitglieder im "Bayerischen Hof" Walter Schmid. Er übernimmt dieses Amt von Herbert Loos, der nicht mehr kandidierte.

daa/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © Berger

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser