Kindersommer im Chiemsee-Alpenland

+

Chiemsee - Viele Attraktionen bietet die Chiemsee-Alpenland-Region den Kindern in den Sommerferien. Von der Erlebnisführung, über die Spielewelt bis hin zur Piratenschatzsuche findet jeder etwas.

Hausaufgaben schon vor dem Frühstück? Diese Idee käme bei Kindern von heute sicherlich schlecht an, zumal in den Ferien. Für den jungen Thronfolger Ludwig von Bayern, dessen 125. Todestag sich jüngst jährte, war es Alltag. Dies und mehr können Kinder während der Ferienmonate in der beliebten Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland entdecken. Zwischen Indianerausstellung, Ritterführungen, König Ludwig und einem Besuch der Indoor-Spielewelt „Krokodo“ locken die großen und kleinen Seen der Region in die Strandbäder oder zum Wasserskifahren.

De Erlebnisführung „Wilde Ritter – freche Feen“ auf Schloss Hohenaschau bringt jungen Gästen die Lebensumstände der Ritterzeit nahe. Mit Ritterhelm und Feentuch besteigen die Kinder den Burgberg und besichtigen anschließend das Schloss. Höhepunkt der zweistündigen Führung, die es bis 30. September an jedem Sonntag um 13.30 Uhr in Aschau im Chiemgau gibt, sind ein Lanzenspiel und der Eintrag in das Goldene Kinderbuch. Sie kostet fünf Euro. Weitere Informationen und Termine gibt es bei der Tourist Info in Aschau unter Telefon 08052 / 904937 oder www.aschau.de.

Im nahegelegenen Bad Aibling wartet auf 2000 Quadratmetern die Indoor-Spielewelt „Krokodo“ mit Attraktionen für Kinder jeden Alters. Während sich die jungen Besucher mit Nintendo Wii, Boulderwand, Wabbelberg oder Cartbahn vergnügen, können die Eltern in der Lounge mit Kleinkinderbereich entspannen. Krokodo hat bis zum 31. August von Mittwoch bis Freitag von 14-19 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 10-19 Uhr (www.krokodo.de).

Auf der Indoor-Cartbahn in Eiselfing bei Wasserburg können Kinder ab neun Jahren den Geruch heißer Reifen schnuppern. Die Bahn ist von Dienstag bis Freitag von 16-23 Uhr, Samstag von 13-23 und Sonntag von 11-23 Uhr geöffnet (www.kart2000-wasserburg.de).

Den vollgepackten Tagesablauf des Thronfolgers Ludwig von Bayern können junge Besucher in der großen Bayerischen Landesausstellung „Götterdämmerung. König Ludwig II. und seine Zeit“ entdecken. Auf über 40 Seiten gibt das Kinderheft zur Ausstellung den Gästen die Möglichkeit, sich mit dem Leben und Wirken des jungen Königs auseinanderzusetzen. Wer die Rätsel richtig löst, kann sich eine kleine Überraschung verdienen. Die Ausstellung auf Schloss Herrenchiemsee läuft noch bis zum 16. Oktober und ist täglich von 9-18 Uhr geöffnet.

Auf der Insel Herrenchiemsee gibt es während des Sommers außerdem ständig Piratenschatzsuchen (www.chiemseepiraten.de) sowie Märchenwanderungen (www.maerchenwanderung.de). Wie die berühmten Indianerstämme lebten, zeigt die große Ausstellung „Indianer – Ureinwohner Nordamerikas“ noch bis zum 6. November in Rosenheim. Neben dem großen Indianer-Volksfest stehen im August wöchentliche Workshops auf dem Programm. Die jungen Besucher können Federschmuck, Adlerkrallenamulette und Trommeln basteln. Alle Informationen gibt es unter www.indianer-ausstellung.de.

Auf zwei Brettern, auf Monoski oder Wakeboard über das flaschengrüne Wasser des Hödenauer Sees zu brausen ist eine erfrischende Angelegenheit. Auch Kinder und Jugendliche können es am Wasserskilift in Kiefersfelden erlernen. Verschiedene Boards sind ebenso erhältlich wie individuell angepasste Tarife und Kurse, außerdem Neoprenanzüge. Die Wasserskianlage hat täglich geöffnet. Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf der Seite www.wasserski-kiefersfelden.de. Für alle, die lieber nicht nasswerden, gibt es eine Lounge.

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „Der Natur auf der Spur“ gibt es für junge Forscher viele Gelegenheiten, Zusammenhänge und Besonderheiten in der Natur der Chiemseeregion zu entdecken. Etwa bei der Veranstaltung „Gewässer unter der Lupe“ in Rimsting, die bis zum 8. September an jedem zweiten Donnerstag um 15.30 Uhr angeboten wird. Sie kostet für Kinder von vier bis 14 Jahren 3,50 Euro (www.naturerlebnis-chiemsee.de). Alle Details zu diesen Angeboten und viele weitere Informationen zu familiengerechten Freizeitangeboten gibt es bei der Geschäftsstelle des Chiemsee-Alpenland Tourismus unter Telefon 08051 / 965550 oder im Internet unter www.chiemsee-alpenland.de bei der Rubrik Familien und Kinder.

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser