Mit „König-Ludwig-Bus“ zur Grünen Woche

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Herrenchiemsee - Die Premierenfahrt des König-Ludwig-Bus geht nach Berlin. Dort stellt sich der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland auf der Grünen Woche vor.

Das Jahr 2011 steht im Landkreis Rosenheim und im Gebiet des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland ganz im Zeichen von König Ludwig II. Dessen mysteriöser Todestag jährt sich heuer zum 125. Male.

Aus diesem Grunde veranstaltet das Haus der Bayerischen Geschichte mit großer Unterstützung des Landkreises Rosenheim im Neuen Schloss von Herrenchiemsee ab Mitte Mai eine Landesausstellung mit dem Titel „Götterdämmerung – König Ludwig II.“. Um auf die Landesausstellung bundesweit aufmerksam zu machen, gibt es verschiedene Marketingmaßnahmen. Unter anderem hat das Busunternehmen Hofstetter aus Bad Endorf einen Bus mit dem Ausstellungs-Erscheinungsbild gestaltet.

Otto Heitauer ist König Ludwig

"König" Otto Heitauer bei Winter-Spaziergang

Der „König-Ludwig-Bus“ hat seine Premieren-Fahrt vom Sonntag, 23. Januar bis Dienstag, 25. Januar nach Berlin zur dortigen Grünen Woche und in den Spreewald. Auf der Grünen Woche präsentiert sich der Landkreis Rosenheim mit einem Informationsstand, mit Direktvermarktern, mit Urlaub auf dem Bauernhof sowie mit Otto Heitauer aus Gstadt als König-Ludwig-Double. „König“ Heitauer wird in originalgetreuer Ausstattung für Präsentationen der Landesausstellung sowie für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Anmeldungen für die noch mögliche Mitfahrt beim „König-Ludwig-Bus“ werden noch entgegengenommen bei Bus Hofstetter in Bad Endorf, Telefon  08053-9099  .

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser