Ludwig II. einmal anders

+
Der Kini mit Fräuleins in prächtigen Gewändern.

Grabenstätt - König Ludwig II. einmal anders: Es dämmerte schon, als die Blumenmädchen in weißen Kleidern und mit Kränzen im Haar in den Biergarten des Gasthauses "Chiemseebräu" kamen.

Ihnen folgten Edelmänner in Herrenröcken, die unter den zeremoniellen Klängen des Chiemgau-Quintetts den Kini auf einem mit Pfauenfedern geschmückten Thron hereintrugen.

Zugunsten des Vereins Jugend, Theater, Musik und Kunst Grabenstätt lasen Walter Hein (Sprecher), Kurt Lohwasser (Kini) und Stefan Porzsolt (Richard Wagner) das Stück "Heid kimmt der Kini". Die Perspektive wechselte zwischen dem Sprecher, der die Lebensgeschichte des Monarchen linear erzählte und den Freunden König Ludwig und Richard Wagner, die zu dem einen oder anderen Ereignis ihre eigenen Sichtweisen und Kommentare einstreuten.

Quasi "wiedergekehrt" saßen die beiden beim Bier zusammen: zwei alte Freunde, die retrospektiv über ihr Leben sinnieren. Lohwasser ließ den Kini dies, um Richtigstellungen bemüht, aber schicksalsergeben tun; Porzsolt spielte den Wagner sächselnd und in Erinnerungen schwelgend.

Initiatorin Doris Biller hatte spontan beschlossen, das Stück selbst zu schreiben. Für ihr Debüt habe sie Bücher gewälzt und das Glück gehabt, auf ein antiquarisches Werk zu stoßen, das mehr Details aus dem Leben des Königs enthielt als übliche Biografien. Die Zuhörer erfuhren so zum Beispiel von Kinis eigenartigen Essgewohnheiten (Frühstück am Abend) und seinen Ängsten vor dem Zahnarzt.

"Chiemseebräu"-Wirt Oliver Lange, der den 150 Gästen an diesem Abend eigens gebrautes Bier und Spanferkel anbot, hatte selbst eine kleine Gastrolle und sang ein vertontes Gedicht, das Kaiserin Sissi über die gemeinsame Zeit mit dem König geschrieben hatte. Später intonierte das ganze Biergarten-Volk die Bayernhymne. Vor seinen Untertanen stand, als Einziger beleuchtet im weißen Umhang vor dem schwarz-blauen Himmel, der König - den Blick in die Ferne gerichtet.

naw/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser