Heuer mehr Gäste als im vergangenen Jahr

Mehr als 50.000 Besucher

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In Massen strömten die Besucher auf den Christkindlmarkt auf der Fraueninsel.

Fraueninsel - Auf dem Christkindlmarkt auf der Fraueninsel waren heuer noch mehr Besucher als im vergangenen Jahr. Insgesamt sind die Zahlen sehr erfreulich.

An den sechs Markttagen an den ersten beiden Wochenenden im Advent habe die ChiemseeSchifffahrt, so Seniorchef Ludwig Feßler im Gespräch mit der Chiemgau-Zeitung, 52.900 Besucher auf die Fraueninsel befördert - und damit rund vier Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Das Unternehmen habe den Andrang von Prien-Stock und Gstadt gut bewältigen können. Den Christkindlmarkt veranstaltete die Priener Tourismusgesellschaft.

Bertram Vogel, Geschäftsführer der PTG, bei Radio Charivari:

O-Ton

Zugenommen hätten die Gäste, die - vor allem aus Italien - mit Bussen anreisten. So seien allein am Samstag, 1. Dezember, in Stock rund 120 Busse gestanden. Während die Chiemseeschifffahrt an den beiden Freitagen den geringsten Andrang verzeichnet habe, seien der Besuch an den Samstagen und Sonntagen ziemlich ausgeglichen stark gewesen. Am Samstag, 1. Dezember, habe man 11300 Besucher gezählt, am Sonntag, 2. Dezember, 10300 und am Sonntag, 9. Dezember, 11 000.

Als Gründe für das geringere Interesse im vergangenen Jahr nannte Feßler das damals schlechte Wetter und die vorausgegangene Landesausstellung. Viele seien damals schon im Zusammenhang mit einem Besuch der Ausstellung über Ludwig II. im Schloss auf der Herreninsel an den Chiemsee gefahren und hätten dann auf einen neuerlichen Besuch verzichtet. Vom Christkindl-markt auf der Fraueninsel profitiere, so Ludwig Feßler, die ganze Chiemsee-Region.

th/Chiemgau Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser