Bürgermeister-Kandidat Anner stellt sich vor

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Prien - Der 43-jährige Michael Anner wurde am Donnerstag von den Mitgliedern der Priener CSU zum Bürgermeister-Kandidaten gewählt. Wir haben ihn zum Interview getroffen.

Am Donnerstagabend hat die Priener CSU ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2014 gewählt. Die Wahlleitung übernahm niemand Geringeres als die Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig. In der Priener CSU schlummere ein großes Potential, so Ludwig. "Daher wollen wir bei der kommenden Wahl den Prienern auch eine wirkliche Wahl liefern." Anschließend ging es an die Aufstellung der Kandidaten. Der stellvertretende Ortsvorsitzende Clemens Grambow brachte seinen Kollegen Michael Anner ins Rennen. Andere Kandidaten gab es nicht für den Posten des Bürgermeisterkandidaten der CSU.

In seiner Vorstellungsrede beschrieb Anner seinen Werdegang bei der heimischen CSU. "Seit ich 14 Jahre alt bin, habe ich, beginnend mit der Schüler Union und nachfolgend der Jungen Union, sämtliche CSU Nachwuchsorganisationen durchlaufen." Vor gut fünf Jahren wurde er dann in den Gemeinderat gewählt und ist seit Mitte dieser Legislaturperiode auch Vorsitzender der CSU-Fraktion. Sein erklärtes Ziel: "Prien voranbringen! Im Sinne von Prien handeln."

Beim anschließenden Wahlgang konnte der 43-Jährige alle Stimmen der 49 wahlberechtigten CSU-Mitglieder auf sich vereinen. "Das ist keine Selbstverständlichkeit, dass jemand 100 Prozent der Stimmen bekommt", meinte die Bundestagsabgeordnete Ludwig sichtlich beeindruckt nach der Wahl.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ps

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser