Neuer Kreisel steht unter Beobachtung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Der neue Kreisverkehr "Prien-Nord" an der Ortseinfahrt aus Rimsting und Frasdorf steht unter Beobachtung.

Polizei und Landratsamt halten derzeit die Augen offen, um festzustellen, ob die jetzige Verkehrsregelung optimal ist.

Im Fokus steht vor allem die Ampel an der Galerie (altes Rathaus). Sie gilt als Hauptverursacher für zum Teil lange Staus ortseinwärts zu Stoßzeiten, zum Beispiel im morgendlichen Berufsverkehr. In etwa drei Monaten wollen Polizei und Landratsamt ihre Erkenntnisse bekanntgeben. Dann wird entschieden, ob die Ampel abgeschaltet werden soll.

Bauarbeiten am Priener Kreisverkehr

Der Wunsch war wiederholt geäußert worden. Die Ampel dient Fußgängern zum Überqueren der Fahrbahn und Autos aus der Beilhackstraße als Hilfe beim Einbiegen in die Alte Rathausstraße.

db/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser