Neues Sportheim öffnet am 3. Oktober

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das neue Sportheim in Westernach ist fast fertig. Am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, wird die Einweihung groß gefeiert.

Rimsting - Am Tag der Deutschen Einheit ist es endlich so weit: Rimstings neues Sportheim in Westernach wird eingeweiht.

Unzählige ehrenamtliche Stunden haben dieVereine bereits in den Bau gesteckt - und die Fußballer des TSV haben inzwischen schon die Duschen "eingeweiht".

Nach vielen hundert Stunden ehrenamtlichen Einsatzes der Mitglieder der beiden Vereine, des TSV Rimsting, besonders mit seiner Fußballabteilung, und des Rimstinger Tennisclubs (RTC), deren Plätze direkt am neuen Heim liegen, geht der Neubau des Sportheims in Westernach seiner Vollendung entgehen. Der Termin der feierlichen Einweihung wurde jetzt für Montag, 3. Oktober, den Tag der Deutschen Einheit, festgelegt.

Die TSV-Fußballer konnten vorab jetzt schon die Duschen testen. Beim Heimspiel am Sonntag gegen Türk-Rosenheim standen ihnen erstmals die Umkleideräume und die Duschen zur Verfügung.

Zur Verwirklichung des auf eine Million Euro Gesamtkosten veranschlagten Projekts haben viele Bürger mit Spenden beigetragen. Viele freiwillige Helfer haben mit angepackt und zahlreiche einheimische Firmen ebenfalls dazu beigetragen, dass das Sportheim nicht nur ein funktioneller, sondern auch ansprechender Bau geworden ist.

Der Vorgänger platzte aus allen Nähten und war sanierungsbedürftig. Deshalb wurde er im Oktober 2010 abgerissen. Noch im gleichen Monat begann der Neubau, der sich wegen des langen Winters verzögerte. Erst im Februar konnte das Dach gedeckt werden.

Der 42 Meter lange und 13 Meter breite Bau steht auf Gemeindegrund. Die Kommune trägt außerdem die Hälfte der Baukosten, also eine halbe Million Euro. Die andere Hälfte bringen die beiden Vereine anteilig nach ihrer künftigen Nutzfläche aus Eigenmitteln, Krediten, Spenden und Fördergeldern auf. Dem TSV werden gut 380, dem RTC rund 220 Quadratmeter im westlichen Bereich zur Verfügung stehen.

Die Einweihung am 3. Oktober soll für die Rimstinger Bürger und alle anderen Gäste ein fröhliches Fest werden. Dafür wurden schon eine ganze Reihe von Vorbereitungen getroffen.

Im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" soll eine Hausmesse mit allen beteiligten Firmen stattfinden. Die Besucher können sich eingehend über das Gebäude informieren. Für die Kinder gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Baggerfahren, Hüpfburg und natürlich Spielmöglichkeiten auf dem Sportgelände.

Um 11 Uhr beginnt die Einweihungsfeier mit einer Segnung durch die Geistlichen der katholischen und evangelischen Gemeinde. Unter den Ehrengästen, die erwartet werden, soll auch ein prominenter Fußballer aus der Bundesliga sein.

Spendenkonto:

Konto-Nr: 200 30 979

Bankleitzahl: 71150000

Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Natürlich wird am Einweihungstag auch Fußball gespielt. Die ehemalige Bezirksliga-Mannschaft des TSV aus der Saison 2000/2001 tritt gegen die aktuelle erste Mannschaft an.

Ab 17 Uhr gibt es ein musikalisches Programm. Drei Livebands aus der Region rocken auf der Bühne im Zelt, das extra aufgestellt wird. Als Hauptband wurden "Die Springer" aus Traunstein engagiert. Für das leibliche Wohl wird vom Mittagstisch über Kaffee und Kuchen am Nachmittag bis zum Barbetrieb am Abend gesorgt.

Die Einnahmen kommen dem Bau sowie der Jugendförderung zugute. Die Vorstände, Thomas Schuster für den TSV, Markus Steinberger für dessen Fußballabteilung und Stefan Julinek für den RTC sind froh und dankbar über die bisherige großzügige Unterstützung durch Spenden, hoffen aber auf weitere Unterstützung. Spenden werden auf dem Konto 200 30 979 bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, Bankleitzahl 71150000 entgegengenommen.

Hans Thümmler (Chiemgau-Zeitung)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser