Neues Feuerwehrauto für Seebruck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seebruck - Endlich hat das Warten ein Ende: das neue Löschfahrzeug steht endlich im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Seebruck.

Das hochmoderne Einsatzfahrzeug, das als „Löschgruppenfahrzeug LF 20/16“ bezeichnet wird, ist aufgrund des eingebauten 2200 Liter fassenden Wassertanks und der umfangreichen zusätzlichen Ausrüstung für technische Unfallhilfe ein „Hilfeleistungslöschfahrzeug“.

Es hat den Funkrufnamen „Florian Seebruck 40/1“ und wurde in Linz auf- und ausgebaut.

Dort wurde es an 1. Bürgermeister Konrad Glück, die Kommandanten Hans Heistracher und Ralf Eschenbrücher und eine Abordnung aus Gruppenführern, Gerätewarten und Aktiven übergeben und nach Seebruck gebracht. Mit dem neuen Fahrzeug, für das die Gemeinde Seebruck mehr als 400.000 Euro investiert hat, ist ein langgehegter Wunsch der Seebrucker Floriansjünger in Erfüllung gegangen, denn es ersetzt ein mehr als 30 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug.

Zur Zeit steht die Einweisung der aktiven Mannschaft in die Fahrzeugtechnik und die umfangreiche Ausrüstung für technische Hilfeleistung und Löscheinsätze im Vordergrund der Übungen. Die offizielle Inbetriebnahme mit Fahrzeugsegnung erfolgt voraussichtlich im Oktober.

Rubriklistenbild: © ch

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser