Ja zur Neuordnung des Tourismus

Übersee - Eine Zwischenbilanz in Sachen "Entwicklung der Tourismusverbände Chiemgau-Chiemsee" hat Bürgermeister Marc Nitschke in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates gezogen.

Danach soll ab 2012 der Tourismus aller Gemeinden der Landkreise Traunstein und Rosenheim unter einem Dach zusammengeführt werden.

Nachdem der Landkreis Traunstein seine Vorbereitungen zu diesem Schritt bereits vor einigen Monaten erledigt hat, werden nun auch im Landkreis Rosenheim die Weichen für die Neuorientierung gestellt. Dazu soll der Chiemseeverband zusammen mit allen 46 Gemeinden des Landkreises Rosenheim ab 2010 in den neuen Verband "Chiemsee Alpenland" übergehen. Nach weiteren zwei Jahren soll dann die Verschmelzung beider Landkreise abgeschlossen sein.

Die größte Sorge der Gemeinderäte galt der finanziellen Belastung der Kommune während der Umorganisierung. "Bis zum großen Zusammenschluss 2012 wird sich nichts ändern", versicherte Bürgermeister Nitschke jedoch. Einstimmig zeigte sich das Gremium mit der beabsichtigten Umstrukturierung einverstanden.

vd/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser