Nürburgring am Tüttensee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grabenstätt - Ein absolutes Glanzlicht verspricht wieder das "Tüttensee Downhill" mit Bobby-Cars auf der spektakulären Rennstrecke zwischen Marwang und dem Tüttensee zu werden.

Der Veranstalter verspricht am Samstag, 18. September, interessante Neuerungen und dadurch noch heißere "Kämpfe" als im vergangenen Jahr.

Mit Karacho werden die Renn-Piloten die kleinen Flitzer möglichst ohne Zwischenstop dem Ziel entgegensteuern, angefeuert von den Team-Kollegen und den Zuschauern.

Die Bilder vom vergangenen Jahr:

Bobby-Car-Rennen

Organisiert von der örtlichen Wasserwacht, gehen zwei verschiedene Versionen des wohl berühmtesten und meistgekauften, knapp 60 Zentimeter langen und etwa 40 Zentimeter hohen Kinderfahrzeuges, das seit 1972 existiert, in zwei Durchgängen an den Start. Zum einen gibt es das K.-o.-System ohne technische Veränderungen am Gefährt für beide Altersklassen, zum anderen ein Wettrennen, bei dem die Teilnehmer ihr Fahrzeug einem "Tuning" unterziehen dürfen. Gestartet wird in zwei Altersklassen: dem Junior-Cup für Kinder von zwölf bis 15 Jahren sowie dem Erwachsenen-Cup für alle ab 16 Jahren. Für minderjährige Rennfahrer wird eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr, das heißt, bis 11.45 Uhr kann noch trainiert werden. Der Start des ersten Rennens (Junior-Cup) beginnt um 12 Uhr.

Anmeldungen sind unter christoph@monta-musik.de oder wasserwacht-grabenstaett@live.de möglich. Telefonische Informationen gibt es außerdem unter Telefon 0160/94134000 oder 0151/59216505. Für Zuschauer ist der ganze Spaß, bei dem auch für Essen gesorgt wird, frei.

kem/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser