Nußdorf ebenfalls unter den schönsten Dörfern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Niederaudorf im Landkreis Rosenheim und Niederlauterbach im Kreis Pfaffenhofen a.d. Ilm sind die schönsten Dörfer Oberbayerns. Auf Platz zwei tummelt sich aber schon ein Dorf aus dem Chiemgau: Nußdorf.  *Video aus Niederaudorf*

In Windeseile verbreitete sich am Donnerstagvormittag die Nachricht in dem kleinen Ort Niederaudorf: Gold im Bezirksentscheid "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden". Drei Monate lang hatten sich die Bürgerinnen und Bürger Gedanken über ihr Dorf gemacht, die vorhandenen Strukturen unter die Lupe genommen und künftige Ziele erarbeitet.

Sie vertreten den Regierungsbezirk beim Landesentscheid des Wettbewerbs "Unser Dorf soll schöner werden" im kommenden Jahr. Bei der Beurteilung von Bauleit- und Landschaftsplanung, sozialem und kulturellem Leben, Bau- und Grüngestaltung sowie Dorf und Landschaft vergab die 15-köpfige Expertenkommission an Niederaudorf und Niederlauterbach die meisten Punkte.

„Unsere Tatkraft und unser Elan wurden belohnt. Niederaudorf ist nun eines der schönsten Dörfer Oberbayerns", freute sich Oberaudorfs Zweiter Bürgermeister Ferdinand Maier strahlend am Dorfbrunnen, in den er kurze Zeit später von überglücklichen Niederaudorferinnen zu einem spontanen Bad befördert wurde. Beim Anstoßen auf die Goldmedaille wurde auch manche Freudenträne verdrückt: "Wir haben es geschafft!"

Auch Projektleiter Christian Moosrainer, zugleich Leiter des Oberaudorfer Bauamts, zeigte sich stolz und glücklich über den Ausgang des Wettbewerbs: "Wir wissen, dass es eine knappe Entscheidung war. Wir wissen aber auch, dass die Expertenkommission besonders von der Authentizität des Dorfes und seiner Bürgerinnen und Bürger beeindruckt war. Hier war und ist nichts aufgesetzt."

Alle Beteiligten erinnerten sich gestern bei der kleinen Feier am Dorfbrunnen an das "grauenhafte Wetter" beim Besuch der Bewertungskommission. "Wir haben uns trotz Schnürlregen und Nebelwand nicht von unserer Planung bei der Präsentation abbringen lassen und alles durchgezogen", so Maier im Rückblick. Von den kleinen Trachtlern bis hin zur Dorfkramerin und den für Niederaudorf charakteristischen Pferdegespannen sei bei der Präsentation alles im Einsatz gewesen.

Die Auszeichnungen werden am 28. November in Bernried am Starnberger See übergeben, wie die Regierung von Oberbayern am Donnerstag in München mitteilte. Silbermedaillen erhalten Arzbach (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen), Hirschhausen (Pfaffenhofen a.d.Ilm), Iffeldorf (Weilheim-Schongau), Nußdorf (Traunstein) und Schöffau (Garmisch-Partenkirchen). Bronze geht an Hohenpolding (Erding), Kaufering (Landsberg a. Lech), Klenau (Pfaffenhofen a.d.Ilm), Langenpreising (Erding) und Sittenbach (Dachau). Den Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" gibt es seit 48 Jahren.

Seit 48 Jahren gibt es den Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden". Inzwischen ist diese Konkurrenz eine feste Institution, umso mehr, als sie 1996 um das sich auch im Motto aufgenommene Spektrum "Unser Dorf hat Zukunft" erweitert wurde. Der friedliche Wettstreit der Kommunen hat viele Bürger motiviert, ihre dörflichen Lebensverhältnisse zu verbessern.

Regierungspräsident Christoph Hillenbrand: "Der Dorfwettbewerb ist damit die bedeutendste Bürgerinitiative Bayerns. Er trägt dazu bei, die soziale, kulturelle, gestalterische und wirtschaftliche Entwicklung in den Dörfern zu unterstützen."

Rubriklistenbild: © Nußdorf

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser