Bernauer in Florida wegen Mordes angeklagt

Mord-Anklage: Droht Pascal die Todesstrafe?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau/Orlando - Der 19-jährige Pascal K. aus Bernau soll seine Stieftochter missbraucht und getötet haben. Nun soll er wegen Mord angeklagt werden - ihm droht die Todesstrafe!

Der 19-jährige Pascal K. aus Bernau am Chiemsee soll seine dreijährige Stieftochter im kalifornischen Orlando missbraucht und getötet haben.

Während seine Frau, die Mutter der kleinen Charlie, am 22. November 2014 in der Arbeit ist, soll der Bernauer auf die Dreijährige aufpassen. Wenige Stunden später ist das Mädchen tot - Pascal K. soll sie vergewaltigt und anschließend brutal zusammengeschlagen haben. Er selbst bestreitet dir Vorwürfe und gab an, dass Mädchen sei aus dem Bett gefallen.

Wie das Nachrichtenportal orlandosentinel.com berichtet, erwartet den jungen Bernauer, der erst im August 2014 ausgewandert ist, eine Anklage wegen Mordes ersten Grades. Mord ersten Grades setzt eine besondere Heimtücke und Grausamkeit voraus. Im US-Bundesstaat Florida steht darauf die Todesstrafe.

Charlies Mutter reichte die Scheidung von Pascal ein - die beiden heirateten nur wenige Tage vor der grausamen Tat.

bp

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Facebook

Zurück zur Übersicht: Orlando

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser