Reh von Hunden gerissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von zwei Labrador-Hunden totgebissen.

Prien - Wieder einmal ist ein Reh Opfer von freilaufenden Hunden geworden. Das Tier wurde dieser Tage in Osternach von zwei Labrador-Hunden gerissen.

Die Besitzer der beiden Hunde ließen ihre Tier in der Nähe der Polizeihütte von der Leine. Am Chiemsee-Uferweg rissen sie dann das Reh, berichtete Peter Fischer senior, einer der Pächter des Jagdreviers, der Chiemgau-Zeitung.

Die Jäger appellieren eindringlich an alle Hundebesitzer, ihre Vierbeiner an der Leine zu halten, zumal derzeit viele bodenbrütende Vögel im Uferbereich des Chiemsees ihre Jungen aufziehen und auch die Rehe ihren Nachwuchs.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser