Priener Pilger wandern nach Maria Kirchental

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erinnerungsbild für die Priener Pilger

Prien/Pinzgau - Gute 75 Kilometer an vier Tagen legte eine fast 20-köpfige Pilgergruppe aus dem Pfarrverband Prien zurück.  

Sie marschierte dabei von Bernau a. Chiemsee nach Maria Kirchental im Salzburger Land. Die Wegstrecke, die von Gemeindereferent Werner Hofmann und von Pilgerwegbegleiterin Monika Freund aus Wildenwart zusammengestellt wurde, führte von der Pfarrkirche Bernau über Rottau, Ettenhausen, Kössen, Erpfendorf, Waidring und St. Martin hinauf nach Maria Kirchental. Zu den rüstigen Pilgern gehörte auch der 80-jährige Ruhestandspfarrer Ernst Friedrich aus Freising.

In Maria Kirchental feierte die Pilgergemeinschaft mit Ruhestandspfarrer Hans Krämer aus Staudach einen Dank-Gottesdienst im „Haus der Besinnung“. Während der Pilgerwanderung wurde immer wieder unter der Leitung von Monika Freund Halt zur Besinnung, zu Gebeten und zum Gesang gemacht. Zum Abschluss gab es noch eine Führung in der Wallfahrtskirche von St. Kirchental, die auch der „Dom vom Pinzgau“ genannt wird und eine Besichtigung der großen Votivtafel-Ausstellung im dortigen Museum.

Aufgrund des guten Gelingens dieser Pilgerwanderung soll im nächsten Jahr wieder eine Mehrtages-Pilgertour vorbereitet werden, Interessierte können sich diesbezüglich an Pilgerwegbegleiterin Monika Freund, Telefon 08051-3252 wenden.

Anton Hötzelsperger

Fotos des Pilgermarsches

Pfarrverband Prien pilgert ins Pinzgau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser