Funkchip für die Urlauber im Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chiemgau - Ab August sorgt ein Funkchip für eine entspannte Freizeitplanung beim Urlaub im Chiemgau. Die Besucher können dabei aus einer Vielzahl von Angeboten auswählen.

Das touristische Angebot im Chiemgau ist überaus vielseitig. Zur Information darüber können die Urlauber auf zahlreiche Prospekte und Publikationen oder auf das Internet zurückgreifen. Daraus schnell und unkompliziert das Passende zu finden und dabei die Interessen aller Mitreisenden zu berücksichtigen, ist nicht immer ganz einfach. Zukünftig soll ein Funkchip helfen.

Ab August bietet der Chiemgau Tourismus e.V. als Partner in dem Pilotprojekt „Tourist“ seinen Gästen eine Neuheit. „Tourist“ besteht aus drei Komponenten: einem Chip, vielen Terminals und dem intelligenten Suchagenten“, erklärt Professor Uwe Meinberg, der für das Projekt verantwortlich zeichnet. An rund 33 Standorten im Chiemgau wird die intelligente Informationsplattform, die über eine Chipkarte bedient wird, eingesetzt. Das Besondere an dem Suchagenten ist, dass dieser aus der Vielzahl der touristischen Angebote genau die herausfiltert, die gut zu den Interessen und Wünschen der Urlauber passen. Wer sich für Sport interessiert erhält Sportangebote und Kulturbegeisterte werden über die kulturellen Möglichkeiten der Urlaubsregion informiert. So spart der Urlauber wertvolle Zeit und kann unabhängig von Tageszeit, Standort und Wetterlage individuelle Empfehlungen abfragen.

Die Bedienung des Suchagenten für den Urlauber ist denkbar einfach. Über das Internet, die Auskunftsterminals in der Region oder das persönliche iPhone kann die Chipkarte aktiviert werden. Über die Website www.tourist-chiemgau.de gelangt man zur Plattform. Im App-Store kann dazu die App heruntergeladen werden. Die Chipkarten werden in den Tourist-Informationen im Chiemgau verteilt.

Zum Pilotprojekt

Die Informationsplattform wird in einem Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie entwickelt. Mitglieder der Forschungskooperation sind die Unternehmen Beck et al. Services GmbH, dwif-Consulting GmbH und MaibornWolff et al GmbH sowie das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Logistiksystemplanung und Informationssysteme. Die Plattform wird erstmalig im Chiemgau eingesetzt. Der Chiemgau Tourismus e. V. ist Partner dieses Piloteinsatzes.

Weitere Informationen zur neuen Informationsplattform sowie eine aktuelle Übersicht aller Standorte erhält der Chiemgauer Urlauber ab. 1. August im Internet unter www.tourist-chiemgau.de.

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus eV

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser