Libellenpirsch: Exkursion auf der Seenplatte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erfolgreiche Pirsch - Diese "Große Königslibelle" wurde auf der Hemhofer Seenplatte geknippst.

Eggstätt - Im Biotopverbund zwischen Eggstätt und Seeon leben etwa 40 verschiedene Libellenarten. Und bei einer dreistündigen Exkursion können Sie dort auf Libellenpirsch gehen. 

Das Gebiet beherbergt mehr als die Hälfte des heimischen Artenspektrums. Während einer dreistündigen Exkursion ins Naturschutzgebiet "Eggstätt Hemhofer Seenplatte" gehen Sie mit Projektbetreuer Daniel Kufner auf Libellenpirsch und erfahren mehr über diese Meisterwerke der Evolution. Daneben wird auch auf andere Tier- und Pflanzengruppen sowie die Entstehung und Besonderheiten der "Eiszeitseen" inmitten der "Eiszerfallslandschaft" eingegangen.

Termin: Mittwoch, 13. Juli 2010, 15.00 Uhr
Treffpunkt: Naturschutzgebiet "Eggstätt Hemhofer Seenplatte" (Landkreis Rosenheim), Parkplatz beim Schloss Hartmannsberg kurz nach Hemhof, an der Staatsstraße 2095 zwischen Bad Endorf und Eggstätt
Kontakt: Daniel Kufner (Projektbetreuer Biotopverbund) Tel. 08031 / 3923319 oder 0175 / 2083490, e-Mail: biotopverbund@eiszeitseen.de
Bitte festes Schuhwerk, Regen- und Mückenschutz, Fernglas bzw. Kamera.

Pressemitteilung Biotopverbund - Eggstätt Hemhofer Seenplatte

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser