Bernau: Pläne für umstrittenes Rathaus

Bernau – Noch ist nicht entschieden wo das neue Bernauer Rathaus gebaut wird. Für den Standort Chiemseestraße wurden nun die Entwürfe der Architekten präsentiert.

Als „ein echtes Zukunftskonzept“ stellte Bürgermeister Klaus Daiber am Freitag die Pläne für das neue Rathaus an der Chiemseestraße vor. Der Gemeinderat hat zwei Sieger gekürt: Der Entwurf des Architekturbüros Guggenbichler + Wagenstaller landete auf Platz Eins, die Pläne der Werkgemeinschaft Rosenheim auf Platz Zwei. Die Gemeinde Bernau will mit dem neuen Rathaus die Chiemseestraße aufwerten, beide Sieger-Entwürfe seien von „hoher Qualität“, so der Bürgermeister bei der Präsentation.

Ob diese Pläne aber jemals Realität werden, liegt an den Bernauer Bürgern: Am 18. Dezember müssen sie sich entscheiden, ob sie dem Bürgermeister und der Mehrheit des Gemeinderates in die Chiemseestraße oder der Bürgerinitiative „Neues Rathaus zum halben Preis” in die Aschauer Straße folgen. Konkret wird "Sind Sie für den Bau des neuen Rathauses mit Rathausplatz an der Chiemseestraße auf Grundlage der Ergebnisse aus dem Realisierungswettbewerb?" und "Sind Sie dafür, dass das neue Bernauer Rathaus an der Aschauer Straße unter Mitnutzung des jetzigen Hauses des Gastes entsteht?" gefragt.

Lesen Sie auch:

Bürger entscheiden am 18. Dezember

Rathaus: Erste Entwürfe liegen vor

"Rathaus für zwei Millionen"

Sollten sich die Bürger für die Chiemseestraße entscheiden, würden die Architekten nocheinmal Zeit bekommen um ihre Entwürfe zu überarbeiten und Rückmeldungen des Gemeinderates zu berücksichtigen. Danach würde im Gemeinderat entschieden, welches der beiden Projekte realisiert werden soll. Die Kosten der beiden vorgestellten Projekte sollen bei ungefähr 3,6 (Guggenbichler + Wagenstaller) und 4 Millionen Euro (Werkgemeinschaft Rosenheim) liegen. Die geplante "Überarbeitungsphase" soll auch zur Kostrensenkung genutzt werden. Bürgermeister Daiber erwartet, dass rund 3,2 bis 3,5 Millionen Euro am Ende veranschlagt werden müssen. Alle Pläne des Realisierungswettbewerbes können sich die Bernauer Bürger in der letzten November-Woche im Haus des Gastes anschauen.

red/cs

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser