50-Jähriger stirbt am Geigelstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Schleching - Er kippte einfach um: Ein 50-Jähriger aus Ebersberg ist Sonntagmittag beim Wandern auf dem Geigelstein ums Leben gekommen.

Der Mann war mit einem Freund auf dem Wanderweg zur Schreckalm unterwegs, als ihm gegen 13.30 Uhr plötzlich schlecht wurde und er zusammensackte. Via Handy wurde die Bergwachtleitstelle verständigt, die sofort Retter der Abteilung Sachrang-Aschau schickte. "Es waren Kollegen von uns gerade am Geigelstein, deshalb konnten wir binnen Minuten dort sein", so ein am Einsatz beteiligter Bergwachtler gegenüber chiemgau24.de.

Die Bergretter nahmen bei dem 50-Jährigen eine Reanimation vor, auch ein Notarzt, der per Hubschrauber kam, war kurz darauf vor Ort und kämpfte um das Leben des Mannes. Trotzdem konnte der 50-Jährige nicht gerettet werden. Er verstarb noch am Berg, teilte die Polizei mit. Als Todesursache wird ein natürlicher Tod bzw. eine medizinische Ursache wie ein Herzinfakt oder eine Lungenembolie vermutet.

 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser