Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsatz wegen Beziehungsstreit

Emertsham/Trostberg - Montagnachmittag gegen 17 Uhr wurde die Polizei Trostberg zu einem Familienstreit im Gemeindebereich von Emertsham gerufen.

Nach Angaben der Geschädigten wurde sie von ihrem Lebensgefährten geohrfeigt und wollte ihn nun aus dem Haus haben.

Der Lebensgefährte wurde in erheblich angetrunkenem Zustand in der Wohnung angetroffen. Er war mit über 2,5 Promille so stark alkoholisiert, dass er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte und bestritt, seine Freundin geschlagen zu haben. Nachdem er angab, sowieso morgen seine Koffer zu packen und sie verlassen zu wollen, wurde ihm von seiner Lebensgefährtin gestattet, die Nacht noch hier zu verbringen. Bei der vermeintlichen Geschädigten staunten die Beamten während der Anzeigenaufnahme nicht schlecht, als auch bei ihr ein Alkoholwert von 5,2 (!) Promille gemessen wurde, der ihr äußerlich jedoch kaum anzusehen war.

Die Ermittlungen in Bezug auf eine Körperverletzung wurden aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare