Zauberhafte Vorweihnacht in Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Christkindlmarkt in Prien

Prien - Es duftet nach Glühwein, Maroni und Waffeln, dazu feierliche Adventsmusik und weihnachtlicher Glanz: So schön ist die Vorweihnachtszeit auf dem Priener Christkindlmarkt.

Zum fünften Mal verwandelt die Priener Tourismus GmbH den Marktplatz zum beliebten Treffpunkt in der Adventszeit mit regionalen Köstlichkeiten, Geschenkideen und Handwerkskunst. Beim liebevoll zusammengestellten Bühnenprogramm wirken Kindergärten, Schulen und Musikgruppen aus der Umgebung mit. Auch rund um den Christkindlmarkt können sich die Besucher verzaubern lassen. Jeden Adventssamstag um 18 Uhr werden geführte Fackelwanderungen ins Eichental angeboten. Treffpunkt mit Angela Kind an der Bühne auf dem Marktplatz. Eine Anmeldung zu der rund einstündigen Tour ist nicht erforderlich.

Die Bücherei Prien lädt kleine Kreative wieder herzlich zum weihnachtlichen Basteln am Freitag, 13. und 20. Dezember von 15 bis 18 Uhr ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Freitag, 6. Dezember, kommt der Nikolaus um 16 Uhr auf den Christkindlmarkt und bringt Geschenke für alle braven Kinder mit.

An den vier Adventssonntagen finden im Heimatmuseum von 15 bis 17 Uhr „Lesungen zum Advent und zur bayerischen Weihnacht“ mit Astrid Geis und Christl May, untermalt von Stubenmusik der Geschwister Rauch, statt. Dr. Christoph Kürzeder, Direktor des Diözesanmuseums Freising, hält am Mittwoch, 11. Dezember um 19 Uhr unter dem Titel „Himmlischer Bräutigam und Trösterlein“ einen Vortrag über die Jesuskindverehrung in bayerischen Frauenklöstern. Am Freitag, 13. Dezember um 19.30 Uhr gibt es Mundarttexte „Bei uns im Advent“ von und mit Heidi Huber, Lothar Rechberger und Ernst Reiter mit musikalischer Begleitung zu hören. Am Freitag, 20. Dezember um 19.30 Uhr, liest Ernst Reiter aus „Die Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma.

„Kripperl schauen“ mit Orts- und Gästeführerin Helga Schömmer können Interessierte am Freitag, 29. November und Samstag, 13. November um jeweils 16 Uhr. Treffpunkt ist am Heimatmuseum auf dem Marktplatz, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Diejenigen, die eigenständig den Kripperlspaziergang machen wollen, erhalten im Tourismusbüro Prien eine Übersicht der ausgestellten Krippen.

Am Donnerstag, 19. Dezember, veranstaltet das Volksmusikarchiv Oberbayern und die Chiemgau-Zeitung um 18 Uhr „ Weihnachtslieder selber singen“ mit Ernst Schusser vor der Bühne auf dem Marktplatz.

Der Priener Christkindlmarkt hat an den vier Adventswochenenden Freitag bis Sonntag von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten der Galerie im Alten Rathaus Freitag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr, Heimatmuseum Freitag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Alle Informationen sowie das Programm finden Sie unter www.priener-christkindlmarkt.de.

Öffnungszeiten:

Freitag-Sonntag: 13-20 Uhr

Pressemitteilung Priener Tourismus GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser