Kredit nötig: Priens Finanzen werden schlechter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Weniger Gewerbesteuern und weniger Einnahmen aus Grundstücksverkäufen: Für 2015 braucht die Marktgemeinde daher einen Kredit. Trotzdem sollen zahlreiche Projekte verwirklicht werden!

Erstmals seit Jahren muss Prien 2015 wieder auf einen Kredit zurückgreifen. Das wurde bei der jüngsten Haushaltsklausur des Marktgemeinderats klar. Der Grund: Weniger Einnahmen. Um 765.000 Euro geringere Gewerbesteuereinnahmen als geplant und Grundstücksverkäufe am Bahnhofsareal mussten verschoben werden - auch das bedeutet eine Million weniger Geld in der Kasse, so die Chiemgau-Zeitung heute.

Trotzdem soll 2015 investiert werden, berichtet die Chiemgau-Zeitung: 700.000 Euro für die Ortsumgehung von Prutdorf, 500.000 Euro für Umbauten im Bahnhofsbereich, 400.000 Euro für Grunderwerb um in Eglwies Wohnungen zu errichten oder 300.000 Euro für die Sanierung des Bauhofs.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in der heutigen Ausgabe der Chiemgau-Zeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser