Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab dem ersten Adventswochenende in Prien

Kripperl-Schauen findet auch in diesem Jahr wieder statt

Eine durchsichtige Christbaumkugel, in der sich Figuren von Maria und Josef mit dem Jesuskind befinden, sowie ein kleiner Christbaum aus Tannenzweigen
+
Von der minimalistischen Krippe bis hin zur detailgetreuen Krippenlandschaft gibt es in den Schaufenstern der Marktgemeinde viel zu entdecken.

Nach großer Beliebtheit in den letzten Jahren wird der Kripperl-Weg auch dieses Jahr wieder in Prien zu finden sein.

Meldung im Wortlaut:

Prien am Chiemsee - Besonderen Anklang fand in den vergangenen Jahren das „Kripperl-Schauen“, welches die Gästeführerin Helga Schömmer mit einer überwiegend privaten Sammlung ins Leben gerufen hatte. Von der Idee begeistert, beteiligten sich mehr und mehr Priener Geschäftsleute, die jedes Jahr aufs Neue ihre eigenen Krippen aus den Kellern und Speichern holen.

Ab dem ersten Adventswochenende werden wieder in zahlreichen Läden der Marktgemeinde die unterschiedlichsten Krippen aus aller Welt aufgestellt, die bei einem Spaziergang durch das Ortszentrum entdeckt werden können. Eine Übersicht mit den beteiligten Geschäften und Ausstellungsorten ist auf der Internetseite www.tourismus.prien.de zu finden.

Information Tourismusbüro Prien

Kommentare