Startschuss für den Realschul-Neubau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Prien - Die Chiemsee Realschule bekommt einen Neubau für zehn Millionen Euro. Für den scheidenden Landrat Josef Neiderhell war es der wohl letzte Spatenstich seiner Karriere.

Mit dem symbolischen Spatenstich hat der Landkreis Rosenheim an diesem Mittwoch ein weiteres großes Schulbauprojekt begonnen. Die Staatliche Chiemsee Realschule bekommt einen Neubau und das bestehende Gebäude der kommunalen Realschule wird im Anschluss umgebaut und saniert. Ende 2016 soll die gesamte Baumaßnahme abgeschlossen sein.

Für den scheidenden Landrat Josef Neiderhell war es der wohl letzte Spatenstich seiner Karriere. Doch für ihn kein Grund zu trauern. Neiderhell freute sich im Gegenteil darauf, dass "in Prien bald für alle genug Platz da sein wird, die Realschule zu besuchen". Auch wenn die Anwohner in den nächsten Monaten einigen Lärm über sich ergehen lassen müssen, so sei eine Schule doch der ideale Nachbar, erklärte der Landrat. "Bei 187 Tagen Schule im Jahr haben die Anwohner den Rest der Zeit Ruhe." Bürgermeister Jürgen Seifert betonte in seiner Ansprache, dass er heilfroh sei über die Realisierung des Neubaus.

Spatenstich für Realschul-Neubau

Im ersten Bauabschnitt werden nun zunächst die Gebäude südlich der Realschule abgerissen. Für diese Arbeiten sind zwei Monate eingeplant. Anschließend entsteht an dieser Stelle ein dreigeschossiger, vollunterkellerter Neubau mit elf Klassenräumen, fünf Fachräumen, einer Pausenhalle sowie Räumlichkeiten für Verwaltung, Lehrkräfte und Mittagsbetreuung. Das neue Gebäude steht auf einer Grundfläche von gut 3300 Quadratmetern. Im Dezember 2015 soll der Neubau fertig sein.

Im Anschluss daran wird im zweiten Bauabschnitt das ältere der beiden bestehenden Gebäude umgebaut und saniert. Unter anderem werden der Brandschutz und die elektrotechnische Ausstattung erneuert.

Von den Gesamtbaukosten in Höhe von 14 Millionen Euro entfallen 10,5 Millionen auf den Bauabschnitt 1 und 3,5 Millionen auf den zweiten Bauabschnitt. Die für den Landkreis zu erwartende staatliche Förderung beträgt 4,2 Millionen Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser