Bauarbeiten in Prien werden verlängert

Teilweise Verkehrschaos durch Kreisel-Baustelle

  • schließen

Prien - Seit Montag entsteht ein neuer Kreisverkehr jenseits der Bahnlinie an der Kreuzung der See- mit der Hochriesstraße.

Unter anderem rund um die Spitzsteinunterführung und auf der Bernauer Straße ging es am Montag im Feierabendverkehr nur sehr langsam vorwärts, berichtet die Chiemgau-Zeitung. Im Zuge der Bauarbeiten habe sich außerdem herausgestellt, dass beim Bau der Seestraßenunterführung mehrere Gullyabflüsse rund um die Kreuzung nicht an die Kanalisation angeschlossen wurden. Daher enden die Rohre im Kies und Regenwasser floss bisher ins Erdreich statt in die Kanalisation.

Das Herstellen der Anschlüsse wird die Bauarbeiten voraussichtlich um ein bis zwei Tage verlängern. Sie sollten in etwa zwei Wochen abgeschlossen sein. Schnee und Kälte könnten aber noch für zusätzliche Verzögerungen sorgen. Der Bau war schon vor Jahren beschlossen worden, musste aber wegen der stockenden Planung für das Bahnhofsareal immer wieder verschoben werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-heimatzeitungen.de oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser