Pressemitteilung Prien Marketing GmbH

500 Euro an Chiemseer Tafel gespendet

Scheckübergabe an die Chiemseer Tafel im Tourismusbüro Prien
+
(v.l.n.r.) Scheckübergabe im Tourismusbüro Prien: (im Bild vorne) Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH und Ursula Arnold, Teamassistentin der Chiemseer Tafel. (Im Bild hinten) Die Veranstaltungsleiter der drei Organisationen Magdalena Berka, Julia Müller-Dinauer, Werner Vietz und Florian Tatzel,

Prien - Die Mitarbeiter der Prien Marketing GmbH (PriMa), der Polizeiinspektion Prien (PI) und der Chiemsee Marina GmbH (CMG) spendeten den Reinerlös der gemeinsamen Faschingsveranstaltung „Helden der Kindheit“ an die Chiemseer Tafel.

Neben der Unterstützung bedürftiger Menschen setzt sich der Verein auch aktiv für den Klimaschutz ein, indem er Lebensmittelverschwendung entgegenwirkt.

Bereits seit sieben Jahren veranstalten die PriMa und die benachbarte PI mit Unterstützung der CMG am Unsinnigen Donnerstag ein gemeinsames Fest zur närrischen Zeit. So herrschte auch am Donnerstag, 20. Februar ein reger Andrang an diversen Kindheitshelden im Foyer des Chiemsee Saals. Am vergangenen Mittwoch, den 11. November um 11.11 Uhr überreichte die Geschäftsführerin der PriMa Andrea Hübner im Beisein der Veranstaltungsleiter einen symbolischen Scheck an Ursula Arnold, Teamassistentin der Chiemseer Tafel. Die Tafelhelferinnen und -helfer arbeiten aufgrund der Corona-Pandemie unter erschwerten Bedingungen. Anstelle der Bedienung im Tafelladen im Caritas-Zentrum in Prien werden Taschen und Tüten vorab mit der Ware befüllt. Um Menschenansammlungen zu vermeiden werden die Lebensmittelpakete zu festen Abholzeiten über das Fenster des Tafelraumes an die Kunden ausgeben. Kranke und alte Menschen werden zu Hause beliefert. „Derzeit herrscht ein großer Andrang“, so Ursula Arnold. „Momentan unterstützen wir zirka 150 bis 200 Mitbürgerinnen und Mitbürger, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind.“ Ohne das Engagement ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer wäre die Tafel-Arbeit undenkbar. Nachwuchs und Unterstützer, die zu der sozialen Bewegung beitragen wollen, sind stets willkommen.

Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Pressemitteilung Prien Marketing GmbH

Kommentare