Chiemsee: Reisegruppe setzte große Suchaktion in Gang

Vermisster Österreicher (82) ist einfach mit dem Zug heimgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Polizei sucht seit Mittwochnachmittag nach einem 82-jährigen, der mit einer Reisegruppe von Prien die Chiemseeinseln besuchte.

Prien - Die Polizei suchte seit Mittwochnachmittag nach dem 82-jährigen, der mit einer Reisegruppe von Prien die Chiemseeinseln besuchte.

Update, 22.15 Uhr: Vermisster Österreicher wohlbehalten zu Hause aufgetaucht

Herr L. war seit den Nachmittagsstunden von der Herreninsel abgängig und wurde seitdem mit einem größeren Aufgebot gesucht.

Gegen 20.50 Uhr meldete die Tochter des Vermissten, dass er wohlbehalten in seine Wohnung zurückgekehrt ist. Herr L. war, nachdem er seine Reisegruppe verloren hatte, mit dem Zug nach Hause gereist.

Im Einsatz waren neben verschiedenen Einheiten der Polizei, samt Hubschrauber, auch die Bundespolizei, die Wasserwachten Prien und Bernau, sowie die Feuerwehren Prien, Herrenchiemsee und Frauenchiemsee. Zudem waren die Rettungshundestaffeln vom BRK und Malteser Rosenheim und Traunstein im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Erstmeldung

Herr L. ist seit den Nachmittagsstunden von der Herreninsel abgängig und wird seitdem von der Polizei gesucht. Er ist örtlich desorientiert und könnte sich im Umkreis des Chiemsees aufhalten.

Herr L. wird wie folgt beschrieben:

Männlich, 160 cm groß, normale Statur, weiße kurze Haar, geht leicht gebückt 

Bekleidung: Jeans, grün oder blau kariertes Hemd

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Prien unter der Telefonnummer 08051/90570 oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser