Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Priener Kunstspaziergang

Aktuell noch freie Plätze für kommenden Sonntag, den 19. September

Waldohreule, Bronze von Marianne Lüdicke
+
Waldohreule, Bronze von Marianne Lüdicke.

Am Sonntag, 19. September, um 14 Uhr können Interessierte an einem Kunstspaziergang mit Gerhard Märkl teilnehmen und mehr über die bis heute lebendige „Künstlerlandschaft Chiemsee“ erfahren.

Die Mitteilungen im Wortlaut:

Prien - Zahlreiche zeitgenössische Maler/innen und Bildhauer/innen schufen und schaffen sehenswerte Kunstwerke, wie Ausstellungen in der Galerie im Alten Rathaus und die Priener KunstZeit immer wieder darlegen. In der Ortsmitte von Prien am Chiemsee ziehen künstlerisch gestaltete Brunnen, Häuserfassaden und Skulpturen den Blick des aufmerksamen Spaziergängers auf sich. Bei dem zirka zweistündigen Kunstspaziergang mit Gerhard Märkl erfährt man Interessantes über die Künstlerinnen und Künstler und die verwendeten Techniken. Die gesellige Tour beginnt am Heimatmuseum, Valdagnoplatz 2. Eine Anmeldung ist im Tourismusbüro Prien erforderlich, maximale Teilnehmeranzahl sind 20 Personen.

Pressemitteilung Prien Marketing GmbH

Kommentare