Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Wanderschaft durch die frühlingshafte Landschaft

Tag des Wanderns mit der Prien Marketing GmbH

Die Wanderführerinnen der Prien Marketing GmbH, Angela Kind (Erste von links) und Anna Prankl (Neunte von links), begleiteten die Gruppe zum „Tag des Wanderns“ auf abenteuerlichen Pfaden, vorbei an Kunst unter freiem Himmel und durch idyllische Wiesenlandschaften.
+
Die Wanderführerinnen der Prien Marketing GmbH, Angela Kind (Erste von links) und Anna Prankl (Neunte von links), begleiteten die Gruppe zum „Tag des Wanderns“ auf abenteuerlichen Pfaden, vorbei an Kunst unter freiem Himmel und durch idyllische Wiesenlandschaften.

Eine Gruppe, bestehend aus 20 begeisterten Wanderern, traf sich am Samstag, 14. Mai 2022 mit den Wanderführerinnen der Prien Marketing GmbH (PriMa), Anna Prankl und Angela Kind, am Busbahnhof Prien um an der deutschlandweiten Initiative „Tag des Wanderns“ des Deutschen Wanderverbands (DWV) teilzunehmen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Prien am Chiemsee - Vor der Abfahrt mit dem RVO-Bus nach Unterwössen gab es noch für jede:n Teilnehmer:in ein mit Brotzeit befülltes „Priener Hüfttäschchen“ von der PriMa. Bei milden und frühlingshaften Temperaturen wanderte die Gruppe an dem Anwesen von Andreas Kuhnlein vorbei. „Werke des Künstlers werden im Herbst 2022 in der Galerie im Alten Rathaus gezeigt“, erzählt Anna Prankl. Anschließend führte die unterhaltsame Tour über den Egelsee nach Oberwössen und weiter am Hammerbach entlang zum Wössnersee. Die zweieinhalb stündige Wanderung endete am neueröffneten Skulpturenweg, auf dem Objekte des Bildhauers Kuhnlein dauerhaft zu sehen sind.

Pressemitteilung Prien Marketing GmbH