Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Telekom unterzeichnen gemeinsame Absichtserklärung

Telekom startet Glasfaserausbau in Markt Prien am Chiemsee

Unterzeichnung der Absichtserklärung im Priener Rathaus. Von links nach rechts: Norbert Kreier, Regionalmanager Deutsche Telekom und Andreas Friedrich, Erster Bürgermeister Markt Prien a. Chiemsee. Bildrechte: Anita Berger, Prien a. Chiemsee.
+
Unterzeichnung der Absichtserklärung im Priener Rathaus. Von links nach rechts: Norbert Kreier, Regionalmanager Deutsche Telekom und Andreas Friedrich, Erster Bürgermeister Markt Prien a. Chiemsee. Bildrechte: Anita Berger, Prien a. Chiemsee.

Der Glasfaserausbau in Prien a. Chiemsee nimmt Fahrt auf. In Kürze schon können rund 2400 Haushalte das Glasfasernetz der Telekom nutzen. Die Telekom baut Anschlüsse mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde. Damit haben Kund*innen einen superschnellen Anschluss für digitales Lernen und Arbeiten, Streaming und Gaming, alles gleichzeitig. Bis Ende 2023 baut die Telekom 50 Kilometer Glasfaser und 56 Verteiler.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Prien am Chiemsee - Die ersten Anschlüsse sollen schon in Anfang 2023 bereitstehen. Bürgermeister Andreas Friedrich hebt die Bedeutung von schnellen Internetverbindungen hervor: „Glasfaser ist die Schlüsseltechnologie für unsere digitale Gesellschaft. Das neue Netz erhöht die Attraktivität unserer Kommune. Es sichert die Zukunftsfähigkeit als Wohn- und Wirtschaftsstandort. Der Glasfaseranschluss steigert außerdem den Wert einer Immobilie.” „Hohe Geschwindigkeiten am eigenen Anschluss sind wichtig. Schließlich soll im WLAN zuhause und im Betrieb alles stabil laufen. Wer sich bis Anfang 2023 für einen Glasfaser-Anschluss entscheidet, bekommt ihn kostenfrei“, sagt Norbert Kreier, Regionalmanager der Telekom. Die Immobilie kann auch später noch angeschlossen werden. Das muss aber aus der eigenen Tasche gezahlt werden und kostet dann 799,95 Euro.

  • Rund 2.400 Haushalte können angeschlossen werden
  • Gigabit Geschwindigkeit möglich
  • Kostenfreien Hausanschluss sichern: www.telekom.de/glasfaser

Beim Ausbau arbeiten die Gemeinde Prien und die Telekom eng zusammen. Transparenz und professionelles Baustellenmanagement sind dabei oberstes Gebot. Um die Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten, wird in einzelnen Bauabschnitten vorgegangen.

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und den Glasfaser-Tarifen der Telekom:

Pressemitteilung Markt Prien am Chiemsee

Kommentare