Unfall mit zwei Promille in Prien verursacht

Betrunkene stoppt auf Kreuzung und fährt dann rückwärts weiter

Prien - Am Samstagnachmittag wurde die Priener Polizei zu einem Verkehrsunfall im Ortsbereich Prien gerufen. Für eine betrunkene Frau hatte dies massive Folgen: 

Eine 53-jährige Prienerin hatte vor der Einfahrt in den Kreuzungsbereich der Spitzsteinstraße / Hochriesstraße mit ihrem Auto einen kurzen Stopp eingelegt. Mit was der Hintermann jedoch nicht rechnen konnte, war, dass die Prienerin ihre Weiterfahrt nach nicht nach vorne, sondern nach hinten fortsetzen würde

Der Wagen der Prienerin rollte auf der abschüssigen Fahrbahn rückwärts gegen den dahinterstehenden Pkw des 45-jährigen Prieners. Da es zwischen den Beteiligten an der Unfallstelle zum Streit kam, wurde die Polizei verständigt. Die Beamten stellten vor Ort keinen nennenswerten Schaden an den beteiligten Fahrzeugen fest - lediglich die Kennzeichen wurden minimal in Mitleidenschaft gezogen. 

Was jedoch nennenswert ist: Ein Alkoholtest bei der Unfallverursacherin ergab einen Wert von knapp bei zwei Promille. Bei der 53-Jährigen wurde eine Blutentnahme im Klinikum Prien durchgeführt. Der Alkoholpegel kostet die Prienerin nun ihren Führerschein. Den Führerschein durfte sie gleich noch vor Ort bei den Beamten abgeben. Außerdem wird gegen sie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser