Busfahrer nach Unfall in Prien gesucht

Omnibus verletzt Radlerin beim Abbiegen

Prien - Am Donnerstagmittag ereignete sich in Prien ein Verkehrsunfall bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Die Polizei sucht derzeit noch nach dem Verursacher.

Am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, musste eine 40-jährige Aschauerin mit ihrem Fahrrad auf Höhe der Einmündung Seestraße / Franziska-Hager-Straße anhalten, um einen blauen Omnibus des Schul- oder Linienverkehrs nach rechts in die Franziska-Hager-Straße abbiegen zu lassen.

Der Omnibus war zuvor, genauso wie die Fahrradfahrerin, auf der Seestraße in Richtung Chiemsee unterwegs gewesen.

Die Fahrradfahrerin bemerkte das Fahrmanöver des Omnibusses und hielt auf der Einmündung an. Trotzdem wurde sie vom abbiegenden Bus im Bereich der linken Körperseite touchiert und dabei in Richtung Gleisbett der Chiemseebahn gedrückt. Die Frau kam dabei nicht zu Sturz, trug jedoch leichte Verletzungen davon.

Den ersten Schilderungen zu Folge, wird davon ausgegangen, dass der Busfahrer den Vorfall nicht bemerkt hatte.

Zeugen des Vorfalles, insbesondere der Busfahrer, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Prien, Tel. 08051/9057-0, zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser