Priener Wohnzimmerkonzerte

Chiemgauer Saitenensemble 

Seit 2006 musizieren die vier Künstlerinnen fest als Chiemgauer Saitenensemble zusammen.
+
Seit 2006 musizieren die vier Künstlerinnen fest als Chiemgauer Saitenensemble zusammen.

Prien - Die Reihe „Priener Wohnzimmerkonzerte“ wird am Freitag, 26. März mit dem Chiemgauer Saitenensemble fortgesetzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Unter dem Titel „Frisch aufgetischt“ begeben sich die Musikerinnen - Brigitte Buckl (Akkordeon, Gitarre, Zither), Heidi Ilgenfritz (Hackbrett), Heidi Martl (Kontrabass) und Sabine Werner (Blockflöte, Gitarre) – gemeinsam mit den Zuschauern auf eine kulinarisch-musikalische Reise. Das eigens für die digitale Veranstaltungsreihe zusammengestellte Programm mit Musikstücken rund um das Thema „Essen“ wird schwungvoll mit Texten von der Hackbrettistin in Gedichtform begleitet. Mit alpenländischer Volksmusik, wie beispielsweise dem Unkener Knödlwalzer, beginnt die fiktive Reise in einem bayerischen Biergarten und führt mit einem Czardas über Ungarn nach Südosteuropa. In einem dortigen Obstgarten wird unter anderem das slowakische Stück Kirschbäumchen zu Gehör gebracht. Natürlich darf bei dieser musikalischen Genussreise auch ein Besuch im Kaffeehaus mit Irish Coffee und Tea for two nicht fehlen. Zuvor gibt es mit einem Trio von Joseph Kreutzer (1778-1832) klassische Tafelmusik. „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ heißt es dann abschließend für diejenigen mitreisenden musikalischen Feinschmecker, die vom Kaffee mit Schuss zu aufgekratzt sind um nach dem Konzert schlafen zu gehen.

Die vier Musikerinnen aus Prien, Rimsting und Brannenburg haben gemeinsam am Richard-Strauss-Konservatorium in München studiert und kennen sich bereits aus ihrer Schulzeit in der Marktgemeinde sowie von Volksmusikfortbildungsseminaren. Der Wechsel zwischen den Stilen und Besetzungen macht das Musizieren für sie so reizvoll und lässt keine Langeweile aufkommen – eine Spielfreude, die sich auch auf das Wohnzimmerpublikum überträgt.

Kulinarisch ergänzen lässt sich das Konzert „Frisch aufgetischt“ mit dem vielfältigen Angebot der Priener Gastronomie: Auf der Internetseite www.tourismus.prien.de unter der Rubrik „Prien hoid zam!“ sind einige ortsansässigen Restaurants, Lokale und Lebensmittelerzeuger aufgelistet, die kontaktlos liefern oder ihre Speisen und Getränke zum Mitnehmen anbieten.

Abschließend plant die Prien Marketing GmbH Ende April eine weitere Aufzeichnung mit regionalen Künstlern zu veröffentlichen. Die „Priener Wohnzimmerkonzerte“ können kostenfrei über YouTube „Prien am Chiemsee“ von zuhause aus angesehen werden. 

Weitere Informationen erhält man auf der Internetseite unter www.tourismus.prien.de sowie im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49-8051/6905-0 oder info@tourismus.prien.de. 

Spendenaufruf: Menschen, deren Leben die Bühne ist, sind von der Corona-Pandemie hart getroffen. Wann die Zwangspause endet und in Prien wieder Live-Konzerte und -Lesungen vor Publikum stattfinden können, ist derzeit noch nicht absehbar. „Begleitend zu unserem ersten „Priener Wohnzimmerkonzert“ starteten wir im Dezember 2020 einen Spendenaufruf zur Unterstützung regionaler Künstlerinnen und Künstler. Seitdem erreichen uns viele Anfragen von unseren Onlinebesuchern, die mit einer Spende helfen möchten“, freut sich die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner, die dazu aufruft, direkt an die Musikschaffenden zu spenden. „Jeder kleine Beitrag zählt, um unser aller Kulturleben zu erhalten.“

Hier geht`s zur Bandhomepage: chiemgauer-saitenensemble.de

Pressemitteilung Prien Marketing

Kommentare