Beliebtes Event des Jugendrates Prien startet wieder

Vom 2. bis 25. August: Beach Bar geht in die dritte Runde

+
Die Beach Bar 2017.

Prien - Bereits das dritte Jahr in Folge sorgt der Jugendrat vom 2. bis 25. August mit der beliebten Beach Bar für Strandfeeling mitten in Prien. 

Größer, länger, besser: Nach diesen Kriterien hat sich die Beach Bar Prien in den letzten Jahren weiterentwickelt. Angefangen 2016, damals nur als zehntägiges Event auf der Fläche der Eislaufbahn geplant, hat sich die Beach Bar bis zu diesem Jahr zu einer Erfolgsgeschichte für das Priener Ortszentrum entwickelt. 

Noch länger Beach-Feeling mitten in Prien

Vom 2. August bis zum 25. August, also fast einen gesamten Monat, füllen der Jugendrat Prien und das Chalet Aschau im dritten Jahr in Folge den Wendelsteinpark mit Sand auf. Mitten im Ortszentrum können sich Einheimische und Urlauber, Junge und Ältere Besuch beim unter Palmen, mit den Füßen im Sand, bei kühlen Getränken entspannen. 

Bei gutem Wetter hat der Priener Stadtstrand auch in diesem Jahr täglich von 17 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. „Nach den Erfolgen in den letzten Jahren war es uns wichtig, ein noch längeres Angebot zu schaffen, insbesondere da der August Urlaubszeit in Bayern ist und viele das sonst sehr kleine Zeitfenster der Beach Bar verpasst hätten“, so der Vorsitzende des Priener Jugendrats Leon Duvinage. 

Für jeden etwas geboten

Auch in diesem Jahr ist ein vielfältiges Rahmenprogramm geplant. Es werden verschiedene Priener Nachwuchs-DJs auftreten und „Lokalprominenz“ wird die Bar zeitweise übernehmen. Chiemsee Kaufmann stellt ein weiteres Mal eine Minigolfbahn, Beachcruiser und andere außergewöhnliche Fahrräder zum Testen zur Verfügung und verlost Gutscheine für Minigolf und Stand-Up Paddling. 

„Wir wünschen uns, dass wieder viele Besucher aus allen Altersgruppen an die Beachbar kommen und den Priener Sommer genießen. Deshalb bieten wir den Priener Vereinen und Firmen erneut an, dass sie sich am Programm der Beachbar beteiligen können“, so Jugendreferentin Annette Resch. 

Wer Interesse hat, kann sich unter leon@duvinage.de mit dem Vorsitzenden des Jugendrats in Verbindung setzen. Bereits im Vorfeld danken der Jugendrat, Leon Duvinage und Annette Resch der Marktgemeinde Prien, der Prien Marketing GmbH, Blumen Rother, Chiemsee Kaufmann, der Metzgerei Kunz, Pumpferbau, Servus Heimat und Ganter Presse und Buch für die großartige Unterstützung.

Pressemeldung Jugendrat Prien

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser