Am Freitag in Prien am Chiemsee

Brennende Waschmaschine löst Feuerwehreinsatz aus - zwei Verletzte

Prien - Am Freitagnachmittag kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Prien. Eine Waschmaschine in einem Wohnhaus brannte.

Pressemeldung  im Wortlaut:


Am 10. Januar gegen 16.35 Uhr kam es zu einem Brand eines Wäschetrockners im Ortsgebiet von Prien. Die Familie, eine 51-jährige Frau, ihr 45-jähriger Mann und die 16-jährige Austauschschülerin, befanden sich gerade im Erdgeschoss, als der FI-Schalter im Sicherungskasten ausgelöst wurde. 

Unmittelbar danach wurde der Brand des Wäschetrockners im ersten Stock festgestellt. Nachdem ein Löschversuch durch den 45-jährigen Mann erfolglos blieb, wurde die Feuerwehr verständigt. Nach dem Löschen des Feuers wurde der ausgebrannte Wäschetrockner durch die Feuerwehr ins Freie verbracht. Der 45-jährige Mann und das 16-jährige Mädchen wurden leicht verletzt, die 51-jährige Frau blieb unverletzt. 


Außer dem ausgebrannten Wäschetrockner ist nach bisherigen Erkenntnissen kein weiterer Schaden entstanden und die Familie konnte nach ausgiebigem Lüften wieder in die Wohnung zurück. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren Prien und Atzing mit vier Fahrzeugen und circa 40 Mann im Einsatz sowie eine Besatzung Rettungsdienst.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare