Das ist los in Prien im Sommer

Kunst, Musik und Brauchtum: Buntes Sommerprogramm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Musik am Maibaum"

Prien - Obwohl Prien am Chiemsee ein Ort ist, der zu jeder Jahreszeit reizvoll ist, sind es doch gerade die Sommermonate mit ihren lauen Nächten und geselligen Veranstaltungen, die Menschen von Nah und Fern begeistern.

Die Galerie im Alten Rathaus zählt seit jeher zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen des Chiemgaus. Von Donnerstag, 15. Juni bis Sonntag, 9. Juli ist die Ausstellung „Sehstück“ der renommierten Malerin Anke Doberauer mit ihrer mittlerweile weit über Münchens Grenzen hinaus bekannten Klasse für Malerei und Grafik der Münchner Akademie der Bildenden Künste zu sehen. 

Ab Freitag, 23. Juli wird die Sommerausstellung „Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau 2017 mit Gedächtnisausstellung Sigi Braun“ mit Werken heimischer Künstler in den Galerieräumen in der Alten Rathausstraße präsentiert. 

Von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist die neue „Vier Jahreszeiten Konzertreihe“ mit dem Sommerkonzert am Donnerstag, 22. Juni. Die Konzertbesucher im Chiemsee Saal erleben einen fulminanten Percussion-Abend – eine Zusammenarbeit der PriMa mit Solisten und Ensembles der Bayerischen Philharmonie und der Agentur „Zeitklänge“ ist bis einschließlich 2018 geplant. 

Mit „Swinging Prien“ wird auch Ende Juni 2017 wieder ein Hauch von New Orleans durch die Priener Straßen wehen. Das Festival startet am Freitag, 30. Juni mit dem Eröffnungskonzert der Band „Bluse4Use“ and special guests auf der Freibühne im Kurpark, zeitgleich findet das Radkriterium rund um den Priener Marktplatz statt. Zahlreiche Bands bringen an den beiden folgenden Tagen das Publikum zum Tanzen. 

Zu „Musik am Maibaum“ mit einem bunten Programm, aus heiteren Musik- und Tanzdarbietungen, von den Kindern, Jugendlichen und Aktiven des Trachtenvereins GETV Prien und der Blaskapelle Prien, lädt die Prien Marketing GmbH am Donnerstag, 6. Juli ein. 

Badespaß in den heißen Sommermonaten

Vom „Stand Up Paddling“ bis hin zum „Skipping“ – die „Chiemsee Jugend Olympiade“ begeistert am Samstag, 22. Juli mit vielen neuen Sportarten zum Kennenlernen und Ausprobieren. 

Ein besonderer Nervenkitzel mit Spaßfaktor ist die „Riesenrutschengaudi“ im Prienavera Strandbad während der Sommerferien von 29. Juli bis 10. September. Mutige Badegäste können bei schönem Wetter von einer aufblasbaren Riesenrutsche direkt in den Chiemsee gleiten. Schulkinder aufgepasst – mit mindestens einer Eins im Zeugnis haben Kinder, im Alter von 6 bis 17 Jahre nach Vorlage des Zeugnisses am Montag, 31. Juli, freien Eintritt in das Prienavera Erlebnisbad. 

Buntes Programm im August

Die Freude an bayerischer Brauchtumspflege in Prien wird von Donnerstag, 27. Juli bis Montag, 7. August bei dem 120-jährigen Gründungsjubiläum des Gautrachtenfestes in Atzing zu spüren sein. 

Die Veranstaltungsreihe „Seitenwechsel“ der Bücherei Prien wendet sich an Literaturbegeisterte, die außergewöhnlichen Gästen wie dem König-Ludwig-Experten Marcus Spangenberg bei einer Sonderführung im Schloss Herrenchiemsee am Donnerstag, 3. August lauschen können. 

Tauchsportinteressierte ab zehn Jahren haben am Samstag, 2. September beim Schnuppertauchen im Prienavera Erlebnisbad die Möglichkeit, erste Eindrücke unter Wasser zu erleben. 

"Kinder Kultur Festival" und Bauernherbstmarkt

Staunen, Lachen und Mitmachen – auf dem „Kinder Kultur Festival“ von Freitag, 15. bis Sonntag 17. September wird den Kleinsten der Zugang zu Kunst und Kultur ermöglicht. Eröffnet wird das Festival mit dem Konzert „Bayerische Kinderlieder“ mit dem beliebten Duo „Sternschnuppe“ im Chiemsee Saal. Neben spannenden Theateraufführungen laden Mitmach-Aktionen, Tanz und ein Schauspiel-Workshop zum Ausprobieren und Spaß haben ein. 

Bunte Obst- und Gemüsestände, Pflanzenölpressen, Wolle spinnen am original Spinnrad – auf dem „Priener Bauernherbstmarkt“ am Samstag, 16. September entdecken Einheimische und Touristen auf dem Marktplatz von Prien bäuerliche Stände regionaler Anbieter und erleben teils schon in Vergessenheit geratene Traditionen und Bräuche. 

Auch Ende September ist noch einiges geboten

Prien ist der einzig anerkannte Kneipp-Kurort in Oberbayern. Wie besonders heilsam sich die über hundert Jahre alte Philosophie von Pfarrer Sebastian Kneipp auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt, kann man bei der fünften „Priener Kneippwoche“ ab Sonntag, 17. September am eigenen Leib erfahren. 

Eine rauschende Ballnacht erleben die Gäste in festlicher Garderobe am Samstag, 23. September bei dem „König Ludwig Ball“. Der König Ludwig Saal ist mit seinem historischen Ambiente und den prunkvollen Kronleuchtern ein hervorragender Schauplatz für dieses schillernde Ereignis. 

Das „Straßenkunst-Festival“ ist ein magisches Highlight im Veranstaltungskalender mit einem bunten Programm am Sonntag, 1. Oktober. Beim Schlendern durch die Gassen Priens taucht man ein, in eine verzauberte Welt. Im Rahmen des Festivals gastiert „Hundling“ mit „Gestern oder im 3. Stock“ am Samstag, 30. September auf der Freilichtbühne im Kurpark. (Änderungen vorbehalten)

Pressemeldung Prien Marketing GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser