Atemwegs- und Augenreizungen

Junge (14) hantiert mit Pfefferspray - Fünf Mitschüler müssen ins Krankenhaus

Prien - Am Donnerstagabend hantierte ein 14-jähriger Schüler in einer Unterkunft in der Harrasser Straße mit einem Pfefferspry. Infolgedessen mussten fünf weitere Schüler mit Atemwegsproblemen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Eine Gruppe von Schülern aus Baden-Württemberg im Alter von 13-16 Jahren befand sich bis heute auf Klassenfahrt in Prien. Am Donnerstagabend, 21.30 Uhr, hantierte ein 14-Jähriger aus der Gruppe mit einem von zu Hause mitgebrachten Tier-Abwehr-Spray in der Unterkunft in der Harrasser Straße und besprühte hierbei einen Gegenstand in einem geschlossenen Raum. 

Alle darin befindlichen Schüler klagten sofort über Atemwegs- und Augenreizungen, fünf von ihnen wurden vorsorglich im Krankenhaus Prien untersucht und ambulant behandelt. Gegen den Schüler mussten Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karman

Zurück zur Übersicht: Prien

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT