Viele Gründe

Prien lehnt Biogasanlage ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien am Chiemsee - Die Marktgemeinde Prien bekommt vorerst keine Biogasanlage. Eine Machbarkeitsstudie hat jetzt gezeigt, dass die Biogasanlage wie in dem Antrag der Grünen gefordert absolut ineffizient wäre.

Bürgermeister Jürgen Seifert sagte laut Radio Charivari, die angedachte Anlage sei mit 50 Kilowatt zu schwach, außerdem gebe es keinen Standort, an dem Belieferung und Versorgung Sinn ergebe. Zumal der Gaspreis um das Fünffache teurer wäre als im Regelfall. So finde man keinen Abnehmer, erklärt Seifert. Die Biogasanlage hätte so wie gefordert ein jährliches Defizit von 25.000 Euro eingefahren, bei Baukosten von 750.000 Euro ohne Grundstück. 

Um ökologisch und wirtschaftlich zu sein, hätte die um das Zehnfache größer sein müssen, dafür gibt es aber weder einen Standort noch ausreichend Gülle. Möglicherweise kommt aber eine abgespeckte Version, die von zwei Großbauern beliefert und von einem Großabnehmer genutzt wird. Dazu stehen aber noch Gespräche aus.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser