Diebstahl in Prien

Bettler drängelt sich dreist in Wohnung

Prien - Dreist! Ein 18-jähriger drängelte sich an der Enkelin vorbei in die Wohnung einer Priener Seniorin. Dort schnappte er Geld vom Küchentisch und floh - doch weit kam er nicht!

Ein 18-jähriger Rumäne, offensichtlich Angehöriger einer schon seit längerer Zeit im Landkreis immer wieder auftretenden Bettlergruppe, klingelte am Montagnachmittag bei einer 78-jährigen Frau in Prien. Er drängte sich nach dem Öffnen gleich an der zehnjährigen Enkelin vorbei in die Wohnung, entwendete nach einem kurzem Aufenthalt 30 Euro vom Küchentisch und flüchtete.

Der Rumäne konnte bei der sofortigen Fahndung durch die Polizei Prien festgenommen und das gestohlene Geld sichergestellt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er nach Einbehaltung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

Aus gegebenem Anlass und weil mit der beginnenden wärmeren Jahreszeit wieder ein verstärktes Auftreten erwartet werden kann, teilt die Polizei Prien zum Phänomen Bettelbetrug mit, dass Betteln zwar grundsätzlich nicht strafbar ist, die Gemeinden durch Verordnungen aber entsprechende Verbote erlassen können. Unabhängig davon kann jedoch Betrug vorliegen, wenn, wie immer wieder festgestellt, Spenden unter Vorspiegelung von tatsächlich nicht gegebenen Notlagen oder für nicht existente soziale Projekte erbettelt werden. Diese Betteleien werden gewerbsmäßig und in Gruppen organsiert durchgeführt. Deshalb ist dann auch in den Gemeinden an den entsprechenden Tagen eine Vielzahl von Bettlern gleichzeitig unterwegs.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser