Schritt für Schritt aus dem Corona-Schlaf

Das Haus des Gastes Prien bereitet sich auf die Wiedereröffnung vor

+
Hygienekonzepte werden im Haus des Gastes umgesetzt. Die Bücherei Prien und das Tourismusbüro Prien bereiten sich auf den 11. Mai, Tag der Wiedereröffnung vor.

Prien - Auch wenn aufgrund der Corona-Beschränkungen derzeit die Urlauber der Marktgemeinde fernbleiben, ist hinter den Kulissen des Tourismusbüros und der Bücherei Prien viel zu tun.

Die Meldung im Wortlaut:


„Wir freuen uns auf die Wiedereröffnung und sind bestens gerüstet, heißt es von der Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner. Die Kundensicherheit hat selbstverständlich höchste Priorität. In Vorbereitung auf die Wiedereröffnung wurden die Räumlichkeiten - vom Dachgeschoss, welches die Bücherei beherbergt bis hin zum Tourismusbüro im Parterre - gründlichst gereinigt und desinfiziert. Zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden hat die Prien Marketing GmbH Plexiglasscheiben an den Tresen aufgebaut, Desinfektionsspender montiert und Markierungen für den nötigen Abstand angebracht. Der Ein- und Ausgang sowie der Wegverlauf sind zusätzlich mit Beschilderungen und Markierungszeichen mit Pfeilen konkretisiert. Die Verwendung von Mund- und Nasenschutz ist im gesamten Gebäude Pflicht. 

Derzeit beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tourismusbüros hauptsächlich per Mail und Telefon, aber ab 11. Mai wird das Tourismusbüro wieder Schritt für Schritt geöffnet. Neben touristischen Informationen zum allgemeinen Urlaubsaufenthalt, Stornoregelungen, Um- und Neubuchungen ab dem 30. Mai wird man hier über die vielen Gastronomie-, Shopping-, sowie Freizeitangebote, die man an der frischen Luft erleben kann beraten. Am Schalter im Tourismusbüro gibt es diverse Rad- und Wanderkarten, die auch per Prospektversand an Interessierte versendet werden.


Informationen und Angebote für Sportler und Wanderer

 „Die Broschüren „Radeln am Chiemsee“ und „Wanderparadies“ sowie das Faltblatt „Obst- und Kulturweg“ sind ideale Wegbegleiter“, so der Leiter des Tourismusbüros Florian Tatzel. „Ein reiches Spektrum an Wandermöglichkeiten zwischen See, Moorlandschaft, Wald und Chiemgauer Alpen wird hier geboten.“ 

Die Vielfalt der Fischarten im Chiemsee lockt zum Saisonstart Sport- und Hobbyfischer an und auf das Gewässer. Im Tourismusbüro Prien ist seit Anfang Mai der tage-, wochen-, monatsweise und für die ganze Saison gültige Erlaubnisschein für Schlepp- und Blinkerangeln von Ufer und Boot erhältlich. Auch die Chiemsee Golfcard wird auf Grund der Lockerungen zum 11. Mai bestellt und die Tennisspieler haben die Möglichkeit sich im Eichental auszupowern. 

Im Ticketbüro wird man so gut wie derzeit möglich über Veranstaltungen, Absagen, Verschiebungen und Ticketing informiert. Auch die Arbeiten in der Bücherei gehen nicht aus. „Die Bestellungen – insbesondere bei den örtlichen Buchhandlungen, um diese zu stärken – gehen weiter“, erklärt Büchereileiterin Christina Klasna. Momentan widmet sich die Leiterin gemeinsam mit ihren Kolleginnen einer gründlichen Bestandspflege. „In den letzten Wochen hatten wir die Muße, die Dinge näher anzuschauen, zu denen uns im Alltagsbetrieb die Zeit fehlt. Aber jetzt freuen wir uns darauf unsere Leser unter Hygiene- und Schutzauflagen ab dem 11. Mai wieder begrüßen zu dürfen“, so Klasna.

Pressemeldung Prien Marketing GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare