Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prien am Chiemsee

Alpenüberquerung auf der via Alpina: „Internationale Alpenkommission CIPRA“ vergibt Wanderstipendien

„Internationale Alpenkommission CIPRA“ vergibt Wanderstipendien
+
Priener Entdecker:innen - in die Wanderschuhe, fertig, los!

Prien - Die „Internationale Alpenkommission CIPRA“ vergibt acht Wanderstipendien, für die sich Interessierte noch bis zum 6. Februar bewerben können.

Die Meldung im Wortlaut

Prien am Chiemsee ist Mitglied der „Internationalen Alpenkommission CIPRA“. Zum 20. Geburtstag der Via Alpina, dem alpenquerenden Weitwanderweg, vergibt CIPRA International mit Unterstützung der VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung acht Wanderstipendien. Interessierte können sich bis Sonntag, 6. Februar bewerben.

Durch die Alpen wandern und über Erlebnisse, regionale Spezialitäten und die Magie des Weitwanderweges berichten: Zum 20-jährigen Jubiläum sucht CIPRA International acht volljährige Personen aus allen Alpenländern, die sich auf eine Entdeckungsreise entlang des Weitwanderweges Via Alpina begeben möchten. Die Stipendiat:innen wandern zwischen Mai und Oktober 2022 ein Teilstück der überarbeiteten roten Route der Via Alpina.

Die VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung unterstützt ihre Reise mit 1.500 Euro. Auf Social Media, ihrem Blog oder mit einem Film erzählen sie Geschichten über alpine Biodiversität, umweltfreundliches Reisen und Herausforderungen am Berg. Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden alle Interessierten auf www.cipra.org/via-alpina-explorer-2022.

Pressemitteilung der Prien Marketing GmbH

Kommentare