Neues Unterhaltungsprogramm der PTG:

Priener werden „Königlich unterhalten“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Mitarbeiter der PTG präsentieren die neue Fahne „königlich Prien“, die ab Saisonbeginn an verschiedenen Plätzen der Marktgemeinde gehisst wird.

Prien - Unter dem Jahresmotto „königlich Prien“ bietet die PTG ein neues Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. In der Freizeit Berge oder See, Konzerte oder Lesungen - für jeden ist etwas dabei:

Das typische Symbol eines jeden Königs ist die Krone und so darf diese im Jahr „königlich Prien“ natürlich nicht fehlen. Im Mittelalter bedeutete der Verlust einer Zacke, dass der König herabgestuft wurde, beispielsweise durch die Heirat mit einer nichtadeligen Frau. In diesem Fall musste er auf eine Zacke seiner Krone verzichten und die Krone an seine Nachkommen weitergeben. Aber nicht so in Prien, hier bekommen die Kinder ab April Kronen mit Mehrwert aufgesetzt, denn hinter jedem Zacken versteckt sich ein Gutschein. Vom Prienavera Erlebnisbad bis hin zum Kletterwald werden diese nach dem Motto "Brich Dir einen Zacken aus der Krone" bei dem jeweiligen Partner eingelöst.

In Zusammenarbeit mit der Franziska-Hager-Mittelschule Prien werden Kronen gestaltet, die während der Sommermonate in den Schaufenstern der Priener Geschäfte ausgestellt werden.Die „königlichen Schaufenster“ können in diesem Zeitraum von den Einwohnern und Gästen über eine Karte, die im Tourismusbüro Prien erhältlich ist, bewertet werden und im Oktober wird das schönste königliche Schaufenster gekürt.Als Belohnung wird unter den Teilnehmern eine kleine Überraschung verlost.

Ab Saisonbeginn werden Gäste und Einheimische „königlich geführt“. Unterwegs à la „Mondkönig-Märchenkönig“ begeben sich Interessierte auf nächtlichen Pfaden Ludwig II. über die Herreninsel. Bei der „Fledermausführung“ unter der Leitung des Experten Jacob Nein tauchen die Beobachter im Schatten der Dämmerung in die Welt der Fledermäuse auf der Schlossinsel ein. Wichtiges und Witziges über das Leben König Ludwig II. wird bei der Schloss-Führung für Kinder erzählt. Mit Orts- und Gästeführerin Helga Schömmer erfahren die Teilnehmer der Uferführung „See-Insel-Königs-G’schicht’n“ witzige Details und kuriose Zahlen und Fakten zum Bayerischen Meer. Von Mai bis Oktober führt die PTG-Mitarbeiterin Judith Schmidbauer Besucher einmal wöchentlich durch das Priener Heimatmuseum. Auch hier kann man der einen oder anderen königlichen Spur folgen, so ist beispielsweise ein Sonnenschirm der Mutter Ludwig II., Königin Marie ausgestellt.

„Lauf 10! auf Herrenchiemsee – königlich und genussvoll laufen und walken“ können Sportbegeisterte am Samstag, 26. Juli auf der Herreninsel. Der Gesundheitslauf findet in königlicher Kulisse des Schlosses von König Ludwig II.nach dem bekannten "Lauf10!"-Konzept statt. "Lauf10!" steht dafür, einen zehn Kilometer-Lauf nach zehn Wochen Training zu schaffen und ist ein seit vielen Jahren erprobtes Programm für alle Menschen, die bislang keinen oder nur wenig Sport betrieben haben und aktiv werden wollen.Um das Ziel "zehn Kilometer" zu erreichen, kann jeder an den für diesen Zweck organisiertenLauf- und Walkinggruppen mit ausgewählten Trainern teilnehmen oder natürlich ganz für sich selbst trainieren. Die Teilnahme ist nur unter Voranmeldung möglich, gerechnet wird mit ca. 150 Teilnehmern. Mehr Informationen gibt es in Kürze unter www.tourismus.prien.de.

Im Spätsommer 1884 erfüllte sich Ludwig II. einen Traum, bis tief in die Nacht ließ sich der König von einem sinnverwirrenden Gesamtkunstwerk aus Musik und Illumination bezaubern.Den Herrenchiemsee Festspielen ist es zum 130. Jubiläum des Ereignisses ein Anliegen, an den Ursprung dieses Licht- und Klang-Spektakels in Ludwigs phantastischen Königsräumen zu erinnern. Die Festspiele reflektieren von Dienstag, 15. Juli bis Sonntag, 27. Juli 2014 mit ihrem Programm „Son et lumière– Licht und Klang“ musikalisch alle Aspekte, die des Königs Inspiration beflügelten: Serenaden und Nachtmusiken, Naturbilder von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Beethovens „Pastorale“, Landschaftsimpressionen von Berlioz’ Symphonie „Harold in Italien“ bis zu Schumanns „Rheinischer“. Dazu gehören auch die theologische Metaphorik der Bachschen Abend-Kantaten und Mozarts unbeschwerte „Kleine Nachtmusik“. Musikdramatisch wölbt sich der Bogen von Licht- und Freiheitsjubel in Beethovens „Fidelio“ bis zum Elfenspuk in Mendelssohns Bartholdys„Sommernachtstraum“.Das Programm der Herrenchiemsee Festspiele 2014 findet man im Internet unter www.herrenchiemsee-festspiele.de. Karten erhält man bereits seit Mittwoch, 11. Dezember 2013 im Ticketbüro Prien.

Die 2013 erstmalig veranstaltete Lesereihe „SeitenWechsel - in erLESENer Kulisse“ der Bücherei Prien traf auf regelrechte Begeisterung der Zuhörer.Auch 2014 können Literaturinteressierte namenhaften Autoren an außergewöhnlichen und erlebnisreichen Orten lauschen. Am Donnerstag, 31. Juli nimmt der Regensburger Kunsthistoriker und König Ludwig-BiografMarcus Spangenberg die Teilnehmer mit in die schillernde Lebenswelt des Monarchen.Authentische Geschichtenund das reiche Detailwissen Spangenbergs lassen den Mythos des Märchenkönigs Ludwig II. lebendig werden. Bei der Lesung kommt man an geheime Orte im Prachtbau, die den üblichen Besucherströmen des Schlosses verborgen bleiben. Im Anschluss wird man in der Schlosswirtschaft Herrenchiemsee mit Gerichten verwöhnt, die auch dem König vorzüglich gemundet hätten.Ein unvergleichlicher Abend zwischen Mythos, Märchen und moderner Küche auf der abendlich-einsamen Schlossinsel. Man wird verzaubert von einer Atmosphäre und Ruhe auf der Herreninsel, wie sie einst nur Ludwig II. gegönnt war.

Auf dem Festland bietet das Prienavera Erlebnisbad mit freier Sicht auf das Schloss bei „Mondschein-Sauna“ oder im „König-Ludwig-Salzraum“ eine herrliche Auszeit. Das Wellnesspaket „königliche Auszeit“ enthält vier Stunden Bad und Sauna, einen König-Ludwig-Fruchtcocktail, sowie eine 45 minütige LomiLomiNuiMassage. Die aus Hawaii stammende und als Königin aller Massagen bezeichnete Anwendung wirkt körperlich-seelisch harmonisierend. Bei hawaiianischen Klängen wird der Körper mit hochwertigen Ölen verwöhnt. Mit kunstvollen Bewegungen und Wiegegriffen, kraftvoll und fließend zugleich, wird man sanft gedehnt und massiert.Informationen und Anmeldung zu einem persönlichen Wellnesstermin erhält man an der Rezeption, unter Telefon +49-(0)8051-609570oderwww.prienavera.de. Ein Faltblatt über das aktuelle Veranstaltungsprogramm im Prienavera Erlebnisbad sowie der Flyer „Massage und Wellness“ liegen auch im Kur- und Tourismusbüro Prienaus.

Am Montag, 25. Augustfindet zum Geburts- und Namenstag von Ludwig II. ein „königlicher Frühschoppen“ auf den Schären statt. Die Priener Blaskapelle marschiert um 10.30 Uhr am Hotel Luitpold Haus 2 los zu dem König Ludwig II.-Denkmal auf den Schären und sorgt gemeinsam mit den Priener Böllerschützen für feierliche Stimmung bei dem geselligen Beisammensein. Die Priener Wirte Elf verköstigt die Besucher mit Bier und bayerischer Brotzeit.Bei Regen entfällt die Veranstaltung.

Weitere Informationen sowie das aktuelle Faltblatt „königlich Prien“ erhält man im Kur- und Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon  +49-(0)8051-6905-0  oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de. Seit Mitte November 2013 ist die neue Broschüre „Prien am Chiemsee, Gastgeber und Urlaubspakete 2014“ im Kur- und Tourismusbüro Prien erhältlich. Mit einer Fülle an Informationen, Urlaubspaketen und Ausflugstipps lädt die Chiemseegemeinde im Jahr 2014 ihre Gäste dazu ein, auf königlichen Spuren zu wandeln.

Pressemitteilung Priener Tourismus GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser